Chirondo Seminare

Führungswissen

Stark im Alltag – die eigene Widerstandskraft stärken

Jeder kennt sie, die sprichwörtlichen „Stehaufmännchen“. Ganz gleich welche Art von Krisen oder Niederlagen diesen Menschen begegnen, nach kurzer Zeit richten sie sich wie „von selbst“ wieder auf, lassen sich erneut auf das Leben ein und versuchen es zu meistern.

Was macht diese Personen so stark? Welche Fähigkeiten zeichnen sie aus und was kann man tun, die eigene Widerstandsfähigkeit zu steigern?

Die Natur der Stehaufmännchen

Die oben beschriebenen „Stehaufmännchen“ sind keinesfalls Menschen, denen nie etwas Schlimmes zustößt oder die von Natur aus unverwundbar sind. Ganz im Gegenteil. Auch diese Menschen haben eine verwundbare Seele, erleben Leid, Trauer und Schmerz und gehen gelegentlich „zu Boden“.

Was sie von Anderen, weniger widerstandsfähigen Personen unterscheidet, ist die Fähigkeit, mit diesen „Störungen“ besser umzugehen und sich schneller auf die Veränderungen einzustellen. Von außen betrachtet kann der Eindruck entstehen, dass diesen Menschen nichts etwas anhaben kann. Sie nehmen es, wie es kommt und finden immer einen Weg. Auch wenn der Weg ein anderer ist, als bisher bekannt oder erwartet.

Selbstwirksamkeit macht stark

Psychologen, die diese Widerstandsfähigkeit mit „Resilienz“ umschreiben, sehen dahinter unter anderem eine stark ausgeprägte Selbstwirksamkeit. Diese starken Menschen eint die Überzeugung, gezielt Einfluss nehmen zu können auf die Dinge und ein Problem meistern zu können.

Es ist wie bei einem Boxer. Im Wettkampf wird er durch seinen Rivalen mit einem gezielten Schlag zu Boden geschickt und bereits ausgezählt. Er bleibt jedoch nicht liegen, sondern rappelt sich wieder auf und setzt mit einer geänderten Strategie den Kampf fort. Das heißt noch nicht, dass er zwingend als Sieger aus diesem Boxkampf hervorgeht. Aber er hat seine Chancen erhöht, dem Wettkampf einen anderen Verlauf zu geben.

Im Wettkampf die Strategie umzustellen kann nur, wer trainiert ist, an sich selbst glaubt und bereits positive Erfahrungen in ähnlichen Situationen gesammelt hat. Die Erwartung, ein Problem meistens lösen zu können hilft demnach sehr, das Problem dann auch tatsächlich zu lösen. Aus der Erfahrung, mit dem eigenen Handeln einen Effekt und damit Wirksamkeit zu erzielen, erwächst ein gesundes Selbstbewusstsein, welches ebenfalls typisch für widerstandsfähige Personen ist.

Empfehlungen für den Alltag

Stark ist, wer sich besonders gut kennt. Lernen Sie sich und ihre Fähigkeiten besser kennen. Halten Sie Ausschau nach Möglichkeiten, wie Sie etwas über sich selbst lernen können. Sie können z.B. Kollegen bitten, ihnen Feedback nach einem Präsentationstermin zu geben oder sich von ihren Mitarbeitern konkret eine Rückmeldung einholen, wie sie die Sitzungen empfinden, was an den Sitzungen schlecht läuft und verbessert werden soll.
Schwierige und auch unbekannte Situationen zu meistern schafft Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten und stärkt den Glauben an die eigene Kompetenz. Gute Voraussetzungen, um mit der nächsten Herausforderung gelassener und widerstandsfähiger umzugehen.

Trainings, die stark machen

Selbst wirksam kommunizieren
Selbst bewusst führen
Senso-emotional Handeln

Einfach aktuell informiert...

Ihre E-Mail:

Stichworte:
, , ,

Über Doreen Beier

Die Menschen- und Pferdekennerin coacht mit ihren Pferden Führungskräfte aus ganz Deutschland. Ihr Buch „Überholen mit 1 PS – Wie Manager von Pferden lernen“ erzählt amüsant und selbstkritisch zugleich die Geschichte von CHIRONDO, erläutert psychologisches Basiswissen und liefert detaillierte Beschreibungen der Trainingsmethoden. Als Blog-Autor schreibt sie zu Führungsthemen, gibt Einblicke in die CHIRONDO Welt und stellt ihre Vision des modernen Führungskräfte-Trainings vor.
- Autoren-Information - Kontakt - Seminar-Anfrage

Autor: Doreen Beier am 18. Dez 2014 13:44, Rubrik: Führungswissen, Pferde - Impuls, Wissen, Inspiration, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

©2020 chirondo.de - CHIRONDO GbR – 04249 Leipzig, Ritter-Pflugk-Straße 20 – Telefon: 0341- 975 6779, Mobil: 0175 1780501