Chirondo Seminare

März 2021

Termine pferdegestützte Management-Trainings 2021

Ungefragt sind wir als Gesellschaft im Jahr 2020 in einen starken Veränderungsprozess geraten. Arbeits-, Zusammenarbeits- und Führungsprozesse wurden quasi über Nacht angehalten und umgestellt.

Die Anforderungen an Kommunikation und Führung unterliegen einem radikalen Wandel. Auf der persönlichen Ebene bedingen diese Veränderungen ebenfalls ein verlassen vertrauter Verhaltensmuster.

weiterlesen »

Bewertung zum pferdegestützten Feedback-Training

Unsere Teilnehmer kommen aus fast allen Branchen und Hierarchieebenen. Selbständige wie Angestellte, mit Führungsverantwortung und ohne.

Sie alle eint der Wunsch nach persönlicher Weiterentwicklung und Selbstreflexion außerhalb ihrer vertrauten Arbeitswelten. Auch im Jahr 2020 haben wir wieder viele positive Rückmeldungen zu unserer pferdegestützten Seminararbeit erhalten. weiterlesen »

Was unsere Kunden zu den pferdegestützten Trainings sagen

Unsere Teilnehmer hatten sich dieses Mal besonders gut vorbereitet. Einige hatten sich im Vorfeld Ihrer Teilnahme am Chirondo Feedback-Training sogar Videos über Pferdecoachings im Internet angeschaut, um ein besseres Bild davon zu bekommen, was sie erwartet.

Ihr Fazit lautet: Filme zum Thema ansehen, ist das eine. Mittendrin zu sein, sich selbst in diesem Rahmen zu erleben und zu reflektieren, ist etwas einzigartig anderes. Lesen Sie hier, wie unsere Teilnehmer ihre Erfahrungen beschrieben haben. weiterlesen »

Erfahrungsbericht pferdegestütztes Teamtraining

Es ist Dezember. Alles ist für das letzte Pferdecoaching des Jahres vorbereitet. Die Halle ist aufgebaut, die Pferde warten in ihren Boxen auf den Einsatz und wir erwarten das Team von Herrn Rainer Friedling, Director 
Hewlett Packard Enterprise Pointnext Services.

Herr Friedling möchte sich mit diesem Training bei seinen Führungskräften für die tolle Arbeit bedanken, die sie im letzten Jahr geleistet haben. Jeder Teilnehmer soll wertvolle Erkenntnisse mitnehmen. Und Spaß und Freude soll dieser Tag natürlich auch bereiten. Ein großes Paket an Erwartungen also, die es zu erfüllen galt.

Lesen Sie hier, was uns Herr Friedling als Feedback zum Training gegeben hat.
weiterlesen »

Termine pferdegestützte Managertrainings 2020

Sie sind Führungskraft und suchen den Feinschliff. Sie sind Fachkraft und wünschen sich persönliche Weiterentwicklung. Dann sind Sie bei uns richtig! Wir freuen uns darauf, auch in diesem Jahr wieder eindrucksvolle und erkenntnisreiche Seminare mit Pferden für Sie gestalten zu dürfen.

Unsere Termine für die offenen Trainings finden Sie ab sofort auf unseren Seiten sowie hier im Überblick.

weiterlesen »

Informativ, verständlich, einladend – aktuelle Bewertung zum CHIRONDO Buch

Wieder einmal gab es die Bestnote für unser Buch „Überholen mit 1 PS – Wie Manager von Pferden lernen“.

Wir freuen uns sehr über die neue Bewertung und die fünf Sterne, die wir für unser Fachbuch bekommen haben. weiterlesen »

Termine pferdegestützte Management-Trainings 2019

Auch 2019 möchten wir wieder eine Vielzahl von Teilnehmern bei uns an den Pferden zur Persönlichkeitsentwicklung begrüßen.

Dafür haben wir die aktuellen Termine unserer offenen Trainings 2019 hier für Sie auf einen Blick zusammengefasst.

weiterlesen »

Erfahrungen Business-Coaching mit Pferden

Erstaunlich, es funktioniert wirklich. Ich weiß zwar immer noch nicht wie, aber dieses pferdegestützte Training entfaltet eine starke Wirkung. Das war eine der Teilnehmerrückmeldungen zum letzten CHIRONDO Training in 2018.

weiterlesen »

Teilnehmerstimme zum CHIRONDO Managementtraining mit Pferd

Selbst bewusst führen – unter dieser Überschrift startete im Juni zum wiederholten Male unser pferdegestütztes Führungskräftetraining. Sich selbst und die eigenen Verhaltensweisen zu reflektieren und mit mehr Bewusstsein auch mehr Wirkung beim Gegenüber zu erzielen – das war die große gemeinsame Zielstellung.

weiterlesen »

Ein Tag „Wir Gefühl“ – Teamtraining mit Pferden

Um die Erfahrung einer innerbetrieblichen Umstrukturierung kommt heute kaum jemand mehr herum. Bestehende Bereiche lösen sich auf und neue Organisationseinheiten und Teams entstehen. Was auf dem Papier rasch niedergeschrieben ist, braucht in der Umsetzung Zeit. Damit aus einer Gruppe eine Herde wird, sind viele kleine und große gemeinsame Erlebnisse notwendig, die einen verstehen lassen, wie die Anderen ticken und welche Verhaltensweisen untereinander gewünscht bzw. unerwünscht sind.

Mit dieser Konstellation im Hintergrund hatten wir im Juni ein Team zum Teamtraining am Pferd zu Gast. Mit welcher Zielstellung die Teilnehmer aus der Bankenbranche kamen und welches Feedback sie uns gegeben haben, lesen Sie hier.

weiterlesen »

Pferdegestütztes Coaching als Baustein im klassischen Coaching

Neben Unternehmen gehören auch selbständige Coaches zu unseren Auftraggebern. Im Rahmen von klassischen Coachings buchen sie eine Einheit Pferdecoaching dazu.

Wie dieser Prozess abläuft, für welche Themen sich diese Kombination gut eignet und was es braucht, damit diese Dreier-Beziehung gelingt, beschreiben wir in diesem Beitrag.

weiterlesen »

Aus dem Nähkästchen geplaudert

Seit fast acht Jahren sind pferdegestützte Trainings und Coachings unser tägliches Brot. Anlässlich der diesjährigen Weihnachtsfeier haben wir zurückgeschaut, geblättert und gezählt. Und waren selbst überrascht über die Anzahl Teilnehmer, Kunden und Standorte.

Neben vielen Highlights gab es aber auch Projekte, die wir nicht über die Ziellinie gebracht haben. Und natürlich waren es auch die „Pleiten, Pech und Pannen“, die in der gemütlichen Weihnachtsrunde ganz nebenbei aus dem Sack mit Erinnerungen geholt wurden.

weiterlesen »

Termine pferdegestützte Managertrainings 2018

Ob Sie als Fachkraft oder als Führungskraft zu uns kommen – wir freuen uns, für Sie auch in 2018 wieder eindrucksvolle und erkenntnisreiche Seminare mit Pferden gestalten zu dürfen. Unsere Termine für die offenen Trainings finden Sie ab sofort auf unseren Seiten sowie hier auf einen Blick.

weiterlesen »

Im Haus mit Vergangenheit ein Zuhause gefunden

Seit 3 Jahren steht uns das Bürgermeister-Müller-Haus als unser „Seminar-Zuhause“ zur Verfügung. Wir sind regelrecht verliebt in dieses denkmalgeschützte Kleinod.

Doch wie bei so vielen Lieben war der erste Blick ernüchternd und wir brauchten einiges an Phantasie, um in der Ruine schon den künftigen Prachtbau für unsere pferdegestützten Trainings zu erkennen.

weiterlesen »

Macht Lust auf mehr – neue Kundenstimme zum CHIRONDO Buch

In kurzer Zeit haben wir zwei neue Lesermeinungen zu unserem Buch „Überholen mit 1 PS – Wie Manager von Pferden lernen“ erhalten. Hier erfahren Sie, warum es dem Leser Daniel sehr gut gefallen hat und wir 5 Sterne von Ihm bekommen haben.

weiterlesen »

Wahrnehmen, Beobachten, Bewerten – Feedbacktraining mit Pferden

Es ist der erste Februar und wir freuen uns auf einen erlebnisreichen Tag mit drei Teilnehmern, die sich zum pferdegestützten Feedback-Training bei uns in Leipzig angemeldet haben.
weiterlesen »

Erlebnisbericht Managementseminar mit Pferd

Wir freuen uns sehr über den ausführlichen Erlebnisbericht unserer Teilnehmerin Vera Seyffert. Frau Seyffert ist mit uns, den anderen Teilnehmern und den Pferden im Chirondo Feedback-Training am ersten Februar in die Saison 2016 gestartet. Was Sie erlebt, bewegt und gelernt hat, erfahren Sie hier.

weiterlesen »

Action Required – oder: Die kaputte Elite

Ich bin unterwegs – wieder mal. Aber nicht auf dem Weg zum Kunden sondern auf dem Weg zu einem entspannten Wochenende. Mich ab und den Laptop ausschalten. Die psychisch wichtige Belohnung für die Belastung der letzten Wochen erhalten.

Das Gehirn ist ja letztlich auch nur so eine Art Muskel. Und so wie beim Sport sollte ein Muskel nicht ständig in derselben Weise belastet werden. Immerhin ist der Kopf Rund, damit die Gedanken die Richtung ändern können. Meine Richtung heißt „Harz“ und der Versuch der Schweigsamkeit.

weiterlesen »

Feedback zum Pferdecoaching bekommen

Smile! Als Anbieter pferdegestützter Trainings und Coachings sind wir seit sechs Jahren am Markt vertreten. Unser Motto „führend authentisch“ ist uns dabei stets Ziel und Messlatte für unsere eigene Arbeit.

Wir wollen unsere Teilnehmer nicht nur begeistern und sie auf ihrem Weg zum authentischen Auftreten und Führen begleiten, sondern auch selbst als Trainer und Marke führend am Markt und authentisch im Handeln sein.

weiterlesen »

Im Oktober kommen die neuen Termine heraus – Termine 2016 Pferdecoaching

Die Termine für unsere offenen Seminare gehen im Oktober zu Ende. Das ist jedoch kein Grund zur Panik.

Denn auch im nächsten Jahr starten wir wie gewohnt Ende Februar mit unseren pferdegestützten Trainings und Coachings, für die sich die Teilnehmer themenbezogen anmelden können.

weiterlesen »

Pferde als Entwicklungs-Experten im Personalentwicklungsprogramm

Für Erfolg im Job braucht es weder ausgeprägte Armmuskeln noch ein besonders starkes Kreuz.

Eine hohe Sensibilität für die eigene Wirksamkeit in Verbindung mit einem guten Gespür für die Bedürfnisse des Gegenüber erleichtern es den Mitarbeitern aller Ebenen, eine gute Beziehung zu ihren Mitmenschen aufzubauen und somit langfristig erfolgreich, zufrieden und gesund zu sein.

weiterlesen »

Im Einzelcoaching mit Pferd an eigenen Themen arbeiten

Wer kennt das nicht. Der „wind of change“ pustet einem ins Gesicht und man fragt sich, wie weit man mit den bisherigen Verhaltensweisen wohl noch kommen wird.

Mehr als sonst fühlt man sich durch die persönliche Situation aufgefordert, das eigene Verhalten in Ruhe unter die Lupe zu nehmen und nach neuen Mustern im Verhalten zu suchen.

weiterlesen »

Safari des Lebens – von der Verantwortung für das eigene Sein

„Jeden Morgen erwacht in Afrika eine Gazelle mit dem Wissen, dass sie dem schnellsten Löwen entkommen muss, damit sie nicht getötet wird. Jeden Morgen erwacht in Afrika ein Löwe mit dem Wissen, dass er schneller sein muss als die langsamste Gazelle, damit er nicht verhungert. Ganz gleich ob Du Gazelle oder Löwe bist: bevor die Sonne aufgeht, wärst Du besser schon losgerannt.“

weiterlesen »

Wie Manager von Pferden lernen

Kurz und knapp fällt die neueste Leserstimme zum CHIRONDO Buch „Überholen mit 1 PS – wie Manager von Pferden lernen“ aus.

In wenigen Worten beschreibt der Käufer, warum ihm dieses Buch fünf Sterne wert ist.

weiterlesen »

Den DNA-Code für Trainingserfolg entschlüsselt – Silber für Buchhester beim Trainingspreis

Köln, 17.09.2015 – Mit der erstmaligen Verleihung des Europäischen Preises für Training, Beratung und Coaching setzt der BDVT e.V. – der Berufsverband für Trainer, Berater und Coaches – die langjährige Erfolgsgeschichte des Internationalen Deutschen Trainings-Preises fort.

Die Preisverleihung fand auf Europas größter Messe für Personal-Management „Zukunft Personal“ statt.

weiterlesen »

Für alle, die mehr über sich wissen wollen – neue Kundenstimme zum CHIRONDO Buch

Viele Menschen nutzen die Ferien, den eigenen Interessen verstärkt nachzugehen. Gedanken und Fragen, die interessieren, es aber bisher auf der persönlichen Prioritätenliste noch nicht in die Top 3 geschafft haben, erhalten Raum zum Vertiefen.

Hierzu zählt wohl auch die Frage „Wie funktionieren diese pferdegestützen Managerseminare überhaupt?“

Dem Leser YROLI des CHIRONDO Buches „Überholen mit 1 PS – Wie Manager von Pferden lernen“ muss es genauso gegangen sein. Frage im Kopf – Buch gelesen, vieles klarer!

weiterlesen »

Elf ist freundlich und fünf ist laut

Deutschland ist das Königreich der Hinweisschilder. Und immer wieder geben diese der Volksseele Anlass, sich zu empören. Dabei scheint es eine Kunst zu sein, in einem einzigen Symbol einen gesellschaftlichen Zustand abzubilden. An einer Kneipe klebt ein Bild mit einer durchgestrichenen Familie und in der Bahn finde ich die symbolisierte Bitte, mit der eigenen Musik per Kopfhörer seinen Nachbarn nicht zu stören.

Mein Favorit: Der Hinweis im Park „Nur für Ältere OHNE Kinder“ – Denken Sie sich das Bild dazu einfach mal selbst.

weiterlesen »

Chirondo Podcast 4. Beitrag: Training mit Pferden – Erleben statt Erlesen

Die vierte Folge aus der CHIRONDO-Podcast-Reihe zum Buch „Überholen mit 1 PS – Wie Manager von Pferden lernen“ wartet auf Sie.

Im heutigen Beitrag beleuchten wir die Frage, warum pferdegestützte Trainings das Lernen und Erinnern erleichtern und die Teilnehmer wie selbstverständlich vom Wissen zum Können bringt.

Wir wünschen Ihnen ein angenehmes und interessantes Hörvergnügen und freuen uns sehr über Rückmeldung von Ihnen.

Mit Führungs- und Teamfeedback den gegenseitigen Umgang verbessern

Reflektion und Selbststeuerung sind Fähigkeiten, die sich im Rahmen pferdegestützter Trainings hervorragend trainieren lassen. Doch nicht immer sind Trainings für eine Organisation das richtige Mittel, um flächendeckend tiefgreifende Veränderungen anzustoßen.

Der CHIRONDO-Geschäftspartner Prof. Dr. Stephan Buchhester hat die Landespolizei Mecklenburg-Vorpommern bei der Implementierung eines systematischen Führungs- und Teamfeedbacks als externer Berater begleitet.

Lesen Sie im nachfolgenden Artikel, was sich konkret dahinter verbirgt und warum ein Leipziger die Norddeutschen berät.

weiterlesen »

Termine pferdegestützte Trainings im zweiten Halbjahr

Sommerzeit ist Ferienzeit. Geringeres Verkehrsaufkommen in der Innenstadt, freie Parkplätze auch am Haupteingang und weniger Mails im Posteingang.

Sowohl für die Kollegen, die im Urlaub sind, als auch für die Vertreter auf Arbeit gilt in vielen Branchen: Während der Ferienzeit geht es im Büro ruhiger zu.

Der absolut richtige Zeitpunkt, die Weichen für die kommenden Monate zu stellen.

weiterlesen »

Trends in der Weiterbildung – Mitarbeiter zeigen mehr Eigeninitiative

Als weiter steigend wird der Bedarf an Führungskräfteentwicklung und der Entwicklung von persönlichen Selbstkompetenzen gesehen, zeigt die Umfrage des Weiterbildungsverbandes Wuppertaler Kreis.

Weiterhin macht die Erhebung den Trend zur höheren Selbstinitiative der Mitarbeiter und zur geteilten Finanzierung der Weiterbildungsbesuche zwischen Unternehmen und Mitarbeiter sichtbar.

weiterlesen »

Pferdegestütztes Coaching – was Führungskräfte dazu sagen

100% Zufriedenheit am Ende des Seminars ist schön, doch was werden die Teilnehmer zuhause oder auf Arbeit davon berichten?

Aus unserem Feedback-Training Anfang Juli haben wir neue Kundenstimmen eingefangen.

weiterlesen »

Feedback-Training mit Pferden – die eigene Wirkung erfahren

Übliche Seminare zum Thema Führung und Kommunikation hatten die sechs erfahrenen Führungskräfte der ersten und zweiten Führungsebene bereits eine ganze Reihe besucht.

Trotzdem oder gerade deshalb reizte es die Teilnehmer am CHIRONDO Feedback-Training mit Pferd letzten Freitag, eine ganz andere Erfahrung zur eigenen Wirkung zu machen.

weiterlesen »

Mit 10 Milliarden in die Zukunft

Ich sitze auf meiner Terrasse und habe fast mehr als ich brauche. Eine Wohnung mitten im Grünen mit einer Aussicht, die aus einem Werbekatalog von „Leben auf dem Lande“ stammen könnte. Neben mir liegt mein Hund und drinnen höre ich unsere Freunde singen.

Und ich habe ein Buch. Ein gutes Buch! Ein Angst machendes Buch. Ein Buch dass beschreibt, was wir alles angehäuft haben, um glücklich zu sein und doch – wie wenig wir diesem Ziel näher gekommen sind.

weiterlesen »

Chirondo Podcast – 3. Beitrag nonverbale Kommunikation

Hier hören Sie die dritte Folge aus der CHIRONDO Podcast-Reihe zum Buch „Überholen mit 1 PS – Wie Manager von Pferden lernen“.

Thema dieses Mal ist die nonverbale Kommunikation und ihre Bedeutung für den zwischenmenschlichen Austausch. Erfahren Sie, warum es Sinn macht, sich dem Ausdruck durch Körpersprache stärker bewusst zu machen.

Wir wünschen Ihnen ein interessantes und angenehmes Hörvergnügen und freuen uns über Rückmeldung von Ihnen.

Film pferdegestütztes Coaching

Menschen erreichen und zum Zuhören bewegen – Rückblick Science Corner

Sie sind in der Fußgängerzone unterwegs und arbeiten in Gedanken gerade ihre To-Do-Liste ab. Was müsste passieren, damit sie auf die Straßenkünstler und „Speaker“ um sich herum aufmerksam werden und bei ihnen einen Moment verweilen?

Sie müssten sich angesprochen fühlen. Durch starke Impulse herausgerissen aus ihren Gedanken. Entweder durch Musik, durch Tanz oder auch durch Worte, die von irgendwoher an ihr Ohr dringen.

An der Science Corner am 29.05. in der Leipziger City sind die Redner mit genau dieser Aufgabe gestartet: die Passanten mit interessanten und kurzweiligen Vorträgen unterhalten. Wie wohl die Mischung aus Evolution und pferdegestützten Trainings ankommt?

weiterlesen »

Außergewöhnliche Coaching-Ansätze – mit Pferd vor die Kamera

Kommunikation, Führung und Teamentwicklung stehen im Fokus pferdegestützter Coachings. Durch die Arbeit mit Pferden lernen die Teilnehmer viel über sich selbst und sind dadurch besser in der Lage, andere zu verstehen, zu lenken und zu führen.
Wir zeigen im Beitrag, wie Pferdecoaching funktioniert und wie groß der Nutzen ist.

Diese Beschreibung war der Ausgangspunkt unseres Filmdrehs am Freitag. Wir erhielten die Anfrage eines Fernsehsenders, der eine Beitragsreihe zum Thema „Besondere Coachings“ produziert.

weiterlesen »

Science Corner am 30. Mai – Doreen Beier und Stephan Buchhester als Redner erleben

Im Rahmen des Leipziger Stadt.Fest.Spiels am 30. Mai erwarten die Besucher von 17:00 bis 19:00 Uhr an der Moritzbastei non-stop Präsentationen, wissenschaftliche Kurzvorträge, Wissenschaft zum Anfassen und Spektakel

Im Cluster Wirtschaftswissenschaften und Querschnittsbereiche treten unter anderem Doreen Beier und Stephan Buchhester als Redner ans Mikrophon.

weiterlesen »

Von Pferden lernen – Studenten profitieren von den Erkenntnissen aus der Praxis

Prof. Dr. Stephan Buchhester entwickelt pferdegestütztes Seminarkonzept für Führungskräfte und verknüpft die Erkenntnisse aus den Trainings mit Pferden mit seinen Vorlesungen an der Universität.

[gview file=“https://www.chirondo.de/wp-content/uploads/2015/05/PM-Pferdetrainings.pdf“]

Warum Führungstrainings mit Pferden das Lernen erleichtern und authentisch machen

Wir nutzen unser Gehirn jeden Tag. In der Regel ohne uns zu fragen, was dort im Oberstübchen alles passiert und was dort noch alles ablaufen könnte, wenn wir unser tägliches Tuns stärker mit den Funktionen unseres Gehirns in Einklang bringen würden.

Kurz gesagt: wir wissen kaum, wie es funktioniert, was ihm besonders gefällt und womit wir uns und unser Gehirn einfach nur quälen.

Der heutige Beitrag beschäftigt sich mit dem Vorgang des Lernens. Sie erfahren, wie wir Menschen gut lernen und wie Seminare mit Pferden dafür sorgen, dass wir den Stoff löschungsresistent auf unserer Festplatte speichern.

weiterlesen »

Thema pferdegestütztes Coaching – Veränderungen meistern

„Nichts ist beständiger als der Wandel.“ Diese Weisheit, mal dem Griechen Heraklit, mal dem Engländer Charles Darwin zugschrieben, ist gerade im Wirtschaftskontext aktueller denn je und bringt für Führungskräfte und Mitarbeiter immer neuen Veränderungsdruck.

Unternehmen passen sich mit Neuausrichtungen den Marktbedingungen an. Je nach Abteilung können die Auswirkungen der neuen Strategie für die betroffenen Bereiche enorm sein. Doch wie damit umgehen? Wie den Wechsel auf neue Kunden und Produkte meistern? Wie es schaffen „neu zu denken“, wo die Leute die letzten 10 Jahre immer das Gleiche gemacht haben?

Ein Teilnehmer des CHIRONDO-Einzelcoachings kam mit genau solchen Fragen zu uns. Sein Auftrag: Bitte helfen Sie mir, in neuen Bahnen zu denken!

weiterlesen »

Perspektivwechsel als Richter – der Kampf mit der Objektivität

Den am besten geeigneten Kandidaten auswählen, Prüfungen fair bewerten, Leistungen im Wettkampf neutral beurteilen.

Was so selbstverständlich klingt und als Ziel sofort bejaht wird, ist: Schwerstarbeit. Für die Person, die bewertet und auswählt – den Personalentscheider, den Dozenten, den Wettkampfrichter.

Die Position hinterm Tisch als Wettkampfrichter einzunehmen war die ehrenamtliche Aufgabe beim Hoffest am CHIRONDO-Standort in Leipzig. Allein musste die CHIRONDO-Inhaberin Doreen Beier zwar nicht auf die Schieri-Bank, dennoch brachte der Rollenwechsel wertvolle, persönliche Erkenntnisse ein.

weiterlesen »

CHIRONDO Podcast – 2. Beitrag Führungstrainings mit Pferden für die Ohren

Heute hören Sie die zweite Folge aus der CHIRONDO Podcast-Reihe zum Buch „Überholen mit 1 PS – Wie Manager von Pferden lernen“.

Im Mittelpunkt steht dieses Mal die Frage, warum auch und insbesondere „normale“ Menschen von pferdegestützten Coachings profitieren.

Wir wünschen Ihnen ein interessantes und angenehmes Hörvergnügen und
freuen uns über Rückmeldung von Ihnen.

Refresher für den Tag – neue Leserstimme zum CHIRONDO Buch

Es ist Mai, mit Himmelfahrt und Pfingsten stehen lange Wochenenden vor der Tür. Ausspannen, die Natur genießen und Zeit haben, die eigenen Gedanken schweifen zu lassen.

DIE Gelegenheit, sich in die 100 Seiten Buch „Überholen mit 1 PS – Wie Manager von Pfernden lernen“ zu vertiefen. Viele Teilnehmer an den pferdegestützten Coachings lernen uns über das CHIRONDO-Buch kennen. Darin geben wir einen ersten Einblick in die Arbeit mit Pferden zur eigenen Persönlichkeitsentwicklung.

Dem Leser Werner Rönnebeck hat die Lektüre sehr gefallen.

weiterlesen »

Der überflüssige Mensch

Ostern ist geschafft. Gott Sei Dank. Endlich nur noch vereinzelte Schokoladenosterhasen in den Regalen der Supermärkte. Denen droht nun die Einschmelzung, um als Weihnachtsmänner ab Mitte September den Zivilisationskranken darauf hinzuweisen, dass die Konsumglocke wieder klingelt.

Ich lächle hämisch zu denen hinüber, während ich meinen Wagen durch die abstandsoptimierten Gänge schiebe. Jedes Mal, wenn mir ein anderer Wagen entgegenkommt, danke ich den lieben Kollegen der Marktpsychologie.

weiterlesen »

Führung wirkt auf Mitarbeiterbindung

Die emotionale Bindung von Mitarbeitern zum Unternehmen wächst weiter, doch das ist noch kein Grund für ausgiebigen Jubel. Die meisten machen immer noch Dienst nach Vorschrift und schlechte Führung verursacht horrende Kosten.

Gute Nachrichten aus den deutschen Unternehmen: Die Belegschaft denkt immer weniger an Kündigung. Das legen die Zahlen des neuesten Engagement-Index des Beratungsunternehmens Gallup nahe. Demnach ist der Anteil deutscher Arbeitnehmer, die emotional nicht an ihren Arbeitgeber gebunden sind, auf 15 Prozent gesunken. Schon im vergangenen Jahr verzeichnete Gallup einen Rückgang auf 17 Prozent – nach einem jahrelangen Anstieg der inneren Kündigungen.

weiterlesen »

CHIRONDO beim StadtFestSpiel „Lipsias Löwen“ in Leipzig dabei

„Fünf Löwen durchqueren Leipzig. Sie laufen frei in allen Stadtvierteln herum und bewegen sich sternenförmig auf die Innenstadt zu. Viele Menschen folgen ihnen. Am Ende trifft ein Löwe an der Moritzbastei auf Pferde und …… “

So verkürzt hört sich die Nachricht an wie eine Schlagzeile aus den bekannten Qualitätsmedien. Man könnte denken, dass dem Leipziger Zoo mindestens ein großer Fehler unterlaufen ist. Aber Achtung: Die Geschichte dahinter ist eine andere.

weiterlesen »

Entwicklung der Nachwuchskräfte mit Pferden – eine Geschichte vom Pitch

Für Schulz von Thun, dem Vater des Vier-Ohren-Modells, steht eines fest: Ohne Training keine Sozialkompetenz! Für uns von CHIRONDO ist klar: Pferdegestützte Seminare sind eine besonders wirksame Methode, um Soft Skills zu trainieren. Doch wie entwickeln Pferde die Mitarbeiter? Welche Soft Skills werden dadurch trainiert?

Diese und ähnliche Fragen haben wir am Montag beim Trainer-Pitch am Beispiel unserer Nachwuchskraft Kristin erläutert. Statt mit Technik und Powerpiont haben wir mit Flipchart und Stift der Geschäftsführung unser Konzept vorgestellt.
weiterlesen »

Chirondo Podcast – Seminare mit Pferden für die Ohren

Vorhang auf, Ton ein und Action. Heute gehen wir mit unserem ersten Audio-Beitrag für Sie auf Sendung. Wie angekündigt, ist dies die erste Folge aus unserer Podcast-Reihe zum Chirondo Buch „Überholen mit 1 PS – Wie Manager von Pferden lernen.“

Wir wünschen Ihnen ein angenehmes und interessantes Hörvergnügen und freuen uns sehr über Rückmeldung von Ihnen!

Aus der Schreiberwerkstatt – Was ist drin im nächsten Buch?

Aus Neugier und Vorfreude schon mal einen ersten, kurzen Blick auf das Neue, das Kommende werfen – diesen Impuls kennt wohl Jeder. Auslöser kann die neue Chefin, der neue Kollege, das neue Büro oder wie bei uns, das neue Buch sein.

Seit August 2014 schreiben wir zusammen mit weiteren Praktikern aus ganz Deutschland am zweiten Buch zum Thema Evolution, Herden-Verhalten und Führung. Heute können Sie hier einen ersten Vorab-Blick auf die Gliederung werfen.

weiterlesen »

Willst Du schnell sein, gehe langsam….

…sagt ein chinesisches Sprichwort. Wenn das stimmt – müsste es (bei logischer Weiterführung) heißen: Halte an – und Du bist da. Und ich halte. Seit geschlagen 70 Minuten halte ich mitten im Stau.

Und nein – der Weg ist nicht das Ziel. Mitten auf der A9 Richtung Meer ist eben NICHT der Strand und NICHT das Meer. Es ist die A9 und nicht mehr. Stehen nervt. Wenn es wenigstens eine Abfahrt geben würde.

Damit ich dieses subjektive Erleben hätte „Ja, ich fahre. Ich habe es selbst in der Hand. Ich bin Gestalter und Macher. Ich fahre und wo ich fahre ist vorn.“ Aber nein, ich bin Opfer, Stau-Opfer. Hilflos, weil zum Abwarten verbannt.

weiterlesen »

City-Pause als Hideaways – Lauschen Sie dem Ruf der Freiheit

Eingebettet zwischen Wiesen, Seen und Wäldern eine Auszeit nehmen, allein oder mit der Familie.

Mit diesem Gefühl der Sehnsucht nach der kleinen Flucht aus Alltag haben wir uns für den Pferdecoach auf die Suche nach unserem Hideaway gemacht und sind an zwei besonderen Orten fündig geworden.

weiterlesen »

Universität und pferdegestützte Führungstrainings – eine besondere Kombination

Der CHIRONDO Geschäftspartner Prof. Dr. Stephan Buchhester verbindet, wovon Andere nur träumen.

Statt einem Brotjob, der nur zum Geld verdienen gemacht wird, und einem Herzensjob, der einem persönliche Zufriedenheit und Freude verschafft, pendelt Stephan Buchhester gleich zwischen zwei Berufen, die ihm beide Spaß machen.

Als Trainer für pferdegestützte Managertrainings und als Professor für Wirtschaftspsychologie bringt er Welten zusammen, die auf den ersten Blick nur wenig gemein haben.

weiterlesen »

Arbeitsdruck und selbstgefährdendes Verhalten – ist ein Entkommen möglich?

Ein Leben wie im Höhenflug, eigene Grenzen überwinden und mit willensstarker Disziplin immer weiterwachsende Ziele erreichen.

Umjubelt die Trophäen in Empfang nehmen und als Vorbild von Kollegen, in der Presse und dem eigenen Management gefeiert werden. Toll! Beim nächsten Mal darfs dann gerne noch ein bisschen mehr Leistung sein. Natürlich!

Erneut nach oben angepasste Ziele bedeuten auch mehr Leistungsdruck. Mit harter Arbeit, Disziplin und ohne Pausen ist es vielleicht zu schaffen. Dieses Mal noch.

Die heute erschienene Studie der Bertelsmann Stiftung bring wiederholt auf den Punkt, was viele Arbeitnehmer längst jeden Tag spüren: Wir arbeiten mehr, als uns gut tut!

weiterlesen »

CHIRONDO Podcast – Führungstrainings mit Pferd für die Ohren

Kennen Sie das? Sie haben bereits von der Methode pferdegestützter Seminare gehört, hatten bisher aber keine Zeit, sich eingehender damit zu beschäftigen.

Oder: Sie spielen mit dem Gedanken, sich einem Anbieter anzuvertrauen und das Experiment der Teilnahme einzugehen, fühlen sich aber nach wie vor unsicher, was Sie für die Seminargebühren wirklich bekommen.

Wir helfen Ihnen. Hören Sie, wie wir hier in Mitteldeutschland denken, arbeiten und was für unsere Kunden am Ende dabei herauskommt.
weiterlesen »

Grundformen der Angst oder „Wer entscheidet, was mich ängstigt?“

Ich sitze im Frühstücksraum und starre entgeistert auf den überdimensional großen Fernseher, der die Aktualitäten des Tages ungebremst in mein Frühstücksmüsli hustet.

„Gesunde Ernährung“ ist das nicht gerade, wenn einem der heilige Krieg, die Terrorbedrohung und das Wetter in einem Atemzug und mit gleichbleibendem Lächeln von einer unverhältnismäßig geschminkten Frau zum Frühstück serviert werden.

weiterlesen »

Leipzig – Stadt voller Charme

Leipzig, die Stadt am Wasser. Flüsse mit mehr als 200 km Länge schlängeln sich durch die Stadt.
Die ehemaligen Braunkohlereviere vor den Toren Leipzigs sind renaturiert und zum Leipziger Neuseenland mit 7 großen Seen ausgebaut worden.

Der Film über Leipzig zeigt die vielen eindrucksvollen Gesichter dieser Stadt, die jung geblieben und bei Touristen und Einheimischen gleichermaßen beliebt ist.

weiterlesen »

Ansprüche der Mitarbeiter von morgen

Gallup-Studie und HR-Report geben jährlich Einblick in die Arbeitswelt aus Sicht der Berufstätigen. Doch wie steht es mit der jungen Generation, die noch keine oder nur wenig Erfahrung mit dem beruflichen Tätigsein gemacht hat.

Wie stellen sich diese jungen Menschen ihren Arbeitsplatz und ihre Arbeitsformen vor? Wie muss das Arbeitsumfeld aussehen, damit sie sich dort wohl fühlen und motiviert und gerne arbeiten?

Eine aktuelle Studie fand heraus, dass ihnen ein gutes Arbeitsklima, ein kommunikatives Umfeld sowie flexible Arbeitsplätze am wichtigsten sind. Dafür nimmt der Nachwuchs sogar längere Arbeitswege und ein kleineres Gehalt in Kauf.

weiterlesen »

City-Pause – Folgen Sie dem Pferde-Coach ins Grüne

Sie stehen Ihren Mann bzw. Ihre Frau jeden Tag im Job. Sie verantworten Bereiche und führen Mitarbeiter. Sie haben Familie, für die die heiligen Stunden am Wochenende reserviert sind. Was Ihnen fehlt, ist Zeit für persönliche Entwicklung und Weiterbildung.

Gerne wollen Sie auch weiterhin im Büro immer eine Nasenlänge voraus sein, doch dafür braucht es Selbstreflektion und Training. Unter der Woche gibt Outlook dafür beim besten Willen ihrer Assistentin kein Zeitfenster her. Was tun?

Die CHIRONDO City-Pause bietet Lösungen.

weiterlesen »

Trainerausbildung – Ein Ende mit Anfang

Vor fünf Monaten haben wir begonnen, zum Thema Ausbildung für pferdegestützte Trainings in unserem Blog zu schreiben. Damals gab es noch keine Ausbildungs-Seite auf der CHIRONDO Homepage. Heute ist das anders.

Parallel zur Artikel-Serie „Trainer-Ausbildung“ ist in unserer Denkschmiede die Ausbildung zum Coach für pferdegestützte Trainings entstanden.
weiterlesen »

Kommunikationsexperte Schulz von Thun: Ohne Training keine Sozialkompetenz

Im Interview mit dem Schweizer Nachrichtenblatt „Der Bund“ bezog der Kommunikationsexperte Friedemann Schulz von Thun erst kürzlich Stellung:

„Ohne Selbsterfahrung und Training eignet man sich keine Sozialkompetenz an.“

weiterlesen »

Tierisch gut! – neue Leserstimme zum Buch Überholen mit 1 PS – wie Manager von Pferden lernen

Ich habe das Buch „Überholen mit 1 PS – Was Manager von Pferden lernen können“ von Doreen Beier mit Begeisterung und Gewinn gelesen und es hat mir wertvolle Einsichten und Impulse beschert, die mir für meine Arbeit mit Pferd und Mensch im Führungskontext sehr hilfreich sind. Ein kluges Buch und m. E. sehr schön und lebensecht geschrieben!

weiterlesen »

Führungstrainings mit Pferden erleichtern Veränderung – gehirngerecht lernen

Sie bauen ein Haus und es ist etwas schief geraten. Wahrscheinlich gibt es keine Möglichkeit, es später so umzubauen, dass es wieder aufrecht und stabil auf seinem Fundament steht. Auch unser Gehirn ist eine Baustelle.

Die Vorstellung, dass unser Gehirn nur im Kindesalter geformt wird und mit dem Erwachsenwerden die finale Schlüsselübergabe für ein fertiges Haus erfolgt, ist jedoch überholt.

weiterlesen »

Empört Euch – Weltbuch für ein Taschengeld

Ich sitze im Auto und versuche nach einem anstrengenden Arbeitstag zurück nach Leipzig zu kommen. Der Wagen rollt leise, fast lautlos auf die mit Warnblinker stehenden Fahrzeuge vor mir zu.

Eine Reihe Polizeifahrzeuge überholt mich und mir dämmert mit Erschrecken, dass heute das „demokratische Recht der Versammlungsfreiheit“ seine Anwendung findet – egal wie demokratiefrei das Interesse der Versammelten auch ist.

Leipzig hat „Legida“, ich habe Hunger und stehe im Stau.
weiterlesen »

Der Werte-Alltag in deutschen Unternehmen – Was Führungskräfte sagen

Die Fokussierung auf Leistung, Effizienz und Produktivität klappt in den meisten Unternehmen gut. Es herrscht eine hohe Übereinstimmung zwischen den Formulierungen auf dem Papier und der gelebten Praxis.

Weit schmerzlicher erleben Führungskräfte den Alltag in Bezug auf Mitarbeiterorientierung und Innovationsstreben. Obwohl diese beiden Kategorien von ihnen als besonders wichtig eingestuft werden, finden sie sich selbst in einer anderen Unternehmensrealität wieder. Ein Zustand, der auch bei den Führungskräften Spuren hinterlässt.

Die aktuelle Studie der Wertekommission gibt Aufschluss über die Kultur in deutschen Unternehmen.
weiterlesen »

Leipzig, die Mutter aller Messen – kleine Idee, große Wirkung

Sich selbst immer wieder neu erfinden, dynamisch und flexibel auf die Anforderungen des Marktes reagieren, sich anpassen ohne jedoch sein Alleinstellungsmerkmal zu verlieren.
Vor dieser Herausforderung stehen Menschen wie Unternehmen gleichermaßen.

Wie kann dieser Drahtseilakt gelingen? Welche Vorbilder gibt es, an denen man Wandel, Anpassung und Erfolgsgeschichte exemplarisch studieren kann?

Unsere Geschichte dazu:
Die Leipziger Messe – Wie ein kleiner Wochenmarkt in Leipzig vor 850 Jahren zur Mutter aller Messen wurde.

weiterlesen »

Wissen Sie, was Ihr Gehirn denkt?

Ich sitze im Krankenhaus und starre völlig fasziniert auf die Fachausdrücke an den Hinweisschildern. KERN-SPINTOM-OGRAPHIE lese ich und denke – was verdammt ist eine OGRAPHIE?

Zugegeben es ist 3 Uhr nachts und ich habe ca. 20 Stunden nicht geschlafen und alles nur, weil einer meiner Freunde ausgerechnet in meinem Beisein probieren musste, ob es ihm gelingt, sich während des physikalischen Vorgangs des „freier Falls“ aus ca. 3 Metern Höhe an einem weiter unten befindlichem Ast selbständig abzufangen.
weiterlesen »

Was gute Führung ausmacht?

Gute Führungskräfte binden Mitarbeiter an das Unternehmen, fördern deren Entwicklung und pflegen eine ausgeprägte Feedback-Kultur.
Die Sozialkompetenz ist für Entscheider heute ganz klar das wichtigste Kriterium im Management.

Das Problem: Umgesetzt ist dieses Ideal noch lange nicht.

weiterlesen »

Trainerausbildung – Was muss ich als Teilnehmer mitbringen?

Egal ob sie sich für einen Tanzkurs oder ein Studium anmelden. In beiden Fällen werden sie vom Anbieter je nach Vorleistung „einsortiert“ und dann im besten Fall auch zugelassen.

Natürlich werden die Anforderungen für einen Tanzkurs deutlich geringer ausfallen als für die Aufnahme eines Studiums. Dennoch sind die Zugangsvoraussetzungen ein weiterer wichtiger Faktor für einen gelungenen Kurs oder eine erfolgreich absolvierte Ausbildung.

Welche Voraussetzungen sind notwendig, um an der CHIRONDO Ausbildung zum Trainer/Coach für pferdegestützte Weiterbildungen teilnehmen zu können?
weiterlesen »

Use your horse sense – Den gesunden Menschenverstand nutzen

In deutschen Büros wird man den Ausspruch „Dann müssen wir unseren Pferdeverstand einschalten.“, nicht hören.

In der englischen Sprache jedoch kann Ihnen der Satz „Use your horse sense.“ durchaus über den Weg laufen.

Und zwar nicht nur in Reitställen, sondern sehr wohl auch im Geschäftsleben. Denn sinnhaft übersetzt bedeutet horse sense „gesunder Menschenverstand“.

weiterlesen »

Aus der Schreiberwerkstatt – Durchhalten und zu Ende bringen

Jetzt heißt es „Überarbeiten, Neufassen und bloß nicht den Mut verlieren!“ Die erste Lesung durch den Verlag ist erfolgt. Vieles gefällt, aber einige Texte müssen noch mal stärker überarbeitet werden.

Dabei ist es auf der Ziellinie mit einem Buch wie bei allen Arbeiten, die über einen längeren Zeitraum entstehen: Die letzten Formulierungen sind die Härtesten.

weiterlesen »

Reflexion und Entwicklungsbegleitung – CHIRONDO Termine 2015

In der Studie „Führungskultur im Wandel 2014“ der Bundesagentur für Arbeit heißt es:

„Mit dem Übergang zur Netzwerkorganisation schwindet der selbstverständliche Schonraum hierarchischer Strukturen. Die Durchsetzung eigener Vorstellungen über Anweisung werde immer schwieriger oder sei gar nicht mehr möglich. Mächtig ist nur, was auf Resonanz trifft.

Einfühlungsvermögen und Einsichtsfähigkeit werden dadurch immer wichtiger. Alle Akteure, ob nun Führungskraft oder geführte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, bräuchten im Unternehmen mehr Reflexion und intensive Entwicklungsbegleitung.“

weiterlesen »

Zwischen den Jahren – Zeit für Fragen und Antworten

Die 12 Tage zwischen dem ersten Weihnachtsfeiertag und dem Dreikönigstag sind auch als Zeit „zwischen den Jahren“ bekannt. Auch wenn die Wurzeln dieser besonderen Zeit kaum noch bekannt sind, so stellt diese Zeitspanne für die meisten Menschen auch heute noch den Rahmen für Familie, Beisammensein und Tradition dar.

Es ist die Zeit für grundlegende Fragen und Gespräche, die länger gehen dürfen als bis zur nächsten Mail oder bis zum nächsten Anruf.

Und es ist damit die Zeit, die die meisten Erkenntnisse und Kurswechsel hervorbringt.

weiterlesen »

„Wie wir werden, die wir sind“

Ich sitze vor dem Supermarkt in meinem Auto und sehe den Leuten zu. Es ist kurz vor Weihnachten, aber dem Füllungsgrad der Taschen und Körbe folgend ist es kurz vor Weltuntergang.

Da hat sich die Kirche seit Jahrtausenden bemüht, uns als Belohnung für ein arbeitsames, sündenfreies Dasein das ewige Leben zu versprechen und die Menschen kaufen ein, als wäre das eigene UND das Dasein von Aldi, Lidl, Netto und Co. morgen beendet. Ich sehe den Menschen zu und frage mich, was mit den vielen Geschenken erreicht werden soll? Anerkennung? Gegenseitige Wertschätzung oder das Symbol für Verbundenheit? Durch Konsumgüter? Paradox.

Verbundenheit entsteht durch Konsistenz im Handeln und Ähnlichkeit – schreibt Daniel J. Siegel in seinem Buch: „Wie wir werden, die wir sind“.
weiterlesen »

Stark im Alltag – die eigene Widerstandskraft stärken

Jeder kennt sie, die sprichwörtlichen „Stehaufmännchen“. Ganz gleich welche Art von Krisen oder Niederlagen diesen Menschen begegnen, nach kurzer Zeit richten sie sich wie „von selbst“ wieder auf, lassen sich erneut auf das Leben ein und versuchen es zu meistern.

Was macht diese Personen so stark? Welche Fähigkeiten zeichnen sie aus und was kann man tun, die eigene Widerstandsfähigkeit zu steigern?
weiterlesen »

Trainerausbildung – Teilnehmer, Inhalte und Ablauf

Es ist ein Schritt in Richtung Kompetenzerweiterung. Ganz egal, ob die Teilnahme an einer Trainerausbildung am Ende auch tatsächlich in einer Trainertätigkeit mündet.

Denn eine Ausbildung zum Trainer bzw. Coach wirkt wie ein Turbo auf das persönliche Wachstum; ein Effekt, der für die meisten Teilnehmer als Solches schon einen großen Wert hat.

In diesem Beitrag zur Artikelserie „Trainerausbildung“ beschreiben wir neben den Teilnehmern Ablauf und Inhalte einer Trainerausbildung für Führungstrainings mit Pferden bei CHIRONDO.

weiterlesen »

Spannungen gewinnbringend lösen – die eigene Führungsrolle dauerhaft stärken

Die aktuelle Ausgabe des Fachmagazins „Die Wirtschaftsmediation“ befasst sich mit dem Thema Konfliktkompetenzen und den Eigenschaften, die bei Führungskräften und Mitarbeitern gefragt sind, um Spannungen gewinnbringend zu lösen.

Der CHIRONDO Geschäftspartner Prof. Dr. Stephan Buchhester gibt in diesem Zusammenhang einen umfassenden Einblick, warum Trainings mit Pferden im besonderen Maße geeignet sind, Führungskompetenzen aufzubauen und zu verfeinern.

weiterlesen »

Leipzig, die dynamischste Oststadt

Was Studenten, Kreative und auch die Industrie längst spitz gekriegt haben, wird jetzt auch im aktuellen Städteranking der „Wirtschaftswoche“ bestätigt.

Unter 69 untersuchten kreisfreien Städten belegt Leipzig Platz 4 im Dynamikranking. Keine andere Stadt ist in den letzten Jahren so stark gewachsen, hat so viele Menschen angezogen und so viele Arbeitsplätze geschaffen.

weiterlesen »

Großartiger Einstieg und anschaulich erklärt – Neue Kundenstimme zum CHIRONDO Buch

Viele Führungskräfte lernen uns zuerst über das Buch „Überholen mit 1 PS – Wie Manager von Pferden lernen“ kennen. Sie verschaffen sich damit einen ersten Einblick, wie bei CHIRONDO „gedacht und gearbeitet wird“. Das Gelesene bleibt für immer bei Ihnen und wenn es die Entscheidung, für oder gegen eine Seminarteilnahme erleichtert, umso besser.

weiterlesen »

CHIRONDO im Fachmagazin „Die Wirtschaftsmediation“

Unter dem Titel „Pferdegestützte Trainings – wie sie die Konfliktkompetenzen von Führungskräften stärken“ beleuchtet Stephan Buchhester den Nutzen, den Verhaltenstrainings mit Tieren in diesem Zusammenhang leisten.

Er beschreibt anschaulich, warum Führung nicht ein Mehr an Wissen voraussetzt und warum unser Gehirn bei solchen Trainings voll auf seine Kosten kommt. Zum Vorteil der Anwender, die das Erlebte und die Erkenntnisse daraus dauerhafter und schneller im Büro abrufen können.

[gview file=“https://www.chirondo.de/wp-content/uploads/2014/11/Pferdegestützte-Trainings_4-2014.pdf“]

Pferdegestützte Trainings – wie sie die Konfliktkompetenzen von Führungskräften stärken können

Die Fachzeitschrift „Die Wirtschaftsmediation“ widmet sich in ihrer aktuellen Ausgabe dem Thema Konfliktkompetenzen – Wie sie sich aus Verstrickungen befreien.

Der Chirondo Geschäftspartner Prof. Dr. Stephan Buchhester erläutert in seinem Beitrag, warum Trainings und Coachings mit Pferden ein gehirnoptimierter Lernansatz sind und die Sicherheit in der eigenen Führungsrolle dauerhaft stärken.

weiterlesen »

Trainerausbildung – Welche Anforderungen braucht es für ein gutes Trainersein?

Wenn man Pferd kann, sich über die Verantwortung für Boss und Ross im Pferdecoaching im Klaren und außerdem berufserfahren z.B. als Personaler oder Führungskraft ist, dann kann es doch losgehen, mit den Trainings? Oder fehlt noch was?

In unseren Augen bedarf es noch mindestens einer weiteren ganz wichtigen Kompetenz: dem TRAINERSEIN. Interventionen mit Pferd finden immer im Rahmen von Verhaltenstrainings bzw. Coachings statt und bedürfen daher einer professionellen Führung. Erfolg stellt sich nur mit Pferd und mit Trainer bzw. Coach ein.

Was macht einen guten Trainer aus? Was muss dieser können, damit sein Konzept seinen Kunden den Nutzen bringt, für den sie bezahlen und den sie erwarten?

weiterlesen »

101 „Gefällt mir“ – Daumen hoch auf Facebook für CHIRONDO

Der letzte Beitrag mit dem Titel „Vorbereitung“ hat 160 Personen erreicht. Oft sind es die direkten Einblicke ins CHIRONDO Leben, die interessieren und ankommen. Für uns nicht verwunderlich, da wir von der These ausgehen, dass nur das Echte glaubhaft und von Dauer ist.

weiterlesen »

Expertentalk – Eine kleine Inspiration von einem ganz Großen

Wenn „Lesen denken mit fremden Gehirn ist“, dann ist das Eintauchen in die Welt eines Top Speakers das „Anleuchten neuer Horizonte dank gelebter Erfahrung“. Das ist die Idee hinter dem Einbinden von authentischen Menschen in die Chirondo Führungstrainings mit Pferden.

weiterlesen »

Denken hilft zwar, nützt aber nichts – Ein Abgesang auf die Vernunft?

Ich habe ja Zeit. Ich in ja noch jung. Das denke ich, während ich wieder einmal auf dem Leipziger Hauptbahnhof 6 Minuten vor der Abfahrt meines Zuges zusehe, wie jemand versucht, dem Fahrkartenautomat der Deutschen Bahn seine umständlich erworbenen und das Portemonnaie ausbeulenden Münzen anzudrehen.

weiterlesen »

Trainerausbildung – Wie viel Pferdeflüsterer muss im Trainer stecken?

Pferdegestützte Managementseminare funktionieren nur mit Pferd.

Deshalb ist es als Trainer notwendig, PS-Know-How zu besitzen. Doch wie viel Wissen und Erfahrung im Umgang mit den Pferden braucht es, um ein hochwertiges Training durchzuführen?

weiterlesen »

Baustein Führungskräfteentwicklung – Wirkungsvolle Reflexion am Pferd

Führung – eine Frage der Kraft? Erfolgreiche Führungskräfte erkennt man schwerlich an ihren Muskeln oder ihrem besonders starkem Kreuz. Fast mühelos können sie begeistern und einen „Sog erzeugen“. Es sind die guten Beziehungen zu ihren Mitmenschen, mit denen sie ihren langfristigen Erfolg im Berufsleben sichern.

Zum Abschluss des Führungskräfte-Entwicklungsprogramms erhalten Sie die Gelegenheit, Ihre „Führungskräfte“ in einem besonderen Rahmen zu erleben. Mit Trainerpferden als unmittelbare Feedbackgeber erfahren und erweitern Sie ihre Wirksamkeit und Kompetenz auf ganz andere Weise.

Diese Zeilen stammen aus dem Einladungsschreiben, welches den jungen Führungskräften von Seiten der Personalentwicklung unseres Kunden in den letzten Tagen zugegangen ist.

weiterlesen »

Führungskultur im Wandel – Führungskräfte über „gute Führung“

Die Zeit des Vordenkens und Anweisens ist vorbei. Darin sind sich die befragten Manager einig. Und noch eines eint sie: Sie halten den vorherrschenden Führungsstil für überholt.

Doch was tritt an die Stelle von Hierarchie, Vorgaben und Konkurrenzklima? Was sind heute und morgen die Anforderungen an „gute Führung“ aus Sicht der Führungskräfte?

weiterlesen »

Trainerausbildung – Verantwortung für Boss und Ross

In der Serie „Trainerausbildung“ gehen wir heute den Risiken und Nebenwirkungen der Methode Führungstrainings mit Pferd auf den Grund.

Aus der Perspektive des Trainers erläutern wir, welche Herausforderungen es im Unterschied zu anderen Managementseminaren zu meistern gilt und warum Achtsamkeit die größte Tugend im Training ist.

weiterlesen »

Aus der Schreiberwerktstatt – von Pferde-Herden und Menschen-Horden

Und wieder macht es „pling“ am Rechner. Nach und nach erreichen uns die Buchbeiträge der Autoren, die am zweiten CHIRONDO Buch zum Thema Teamverhalten und Verhalten von Teams mitschreiben.

weiterlesen »

Lesen ist Denken mit fremden Gehirn….

…so beschrieb es Arthur Schopenhauer.

Bücher regen zum Nachdenken, Reflektieren, Einordnen und Verstehen an. Im besten Fall inspirieren sie uns, weil sie uns Anker und Erklärungen für Selbsterlebtes bieten und eigene Beobachtungen und Schlussfolgerungen nachvollziehbar machen.

In der Kategorie „Buchtipps“ geben wir einen Einblick in die CHIRONDO Bibliothek.

weiterlesen »

„Anleitung zum Unglücklich sein.“

Wer will schon Spaß beim Lesen? Wer will schon durch die mit Bedacht gewählten Wörter des Autors durch den schweren Stoff geführt werden? Wer will schon auf endlose Zugverspätung hoffen, nur um weiter lesen zu können? Wer will schon unglücklich darüber sein, weil die Pausen zu kurz und die Gespräche zu anregend sind – um einfach in Ruhe zu lesen. ICH.

weiterlesen »

Feedback Führungskräfte – Das sagen unsere Kunden

Zu unserem Feedback-Training mit Pferden am Montag, 29.09.2014, haben wir neue Kundenstimmen eingefangen.

weiterlesen »

Trainerausbildung – die Innere Haltung der Trainer als Qualitätsmerkmal

Gomera hat keine Lust! Ein kurzer Satz, den wir so oder ähnlich immer mal wieder in den Trainings hören. Dieser Einschätzung ging meistens eine misslungene Aktion voraus, in der sich Gomera unwillig zeigte.
In der Serie „Trainerausbildung“ geht es heute um die „Innere Haltung“, mit der wir als Trainer und Coaches vor unsere Teilnehmer treten. Es geht darum, mit welcher Sicht auf die Dinge wir unseren Teilnehmern begegnen und was für uns Qualität ausmacht.

weiterlesen »

Erfolg und Karriere – eine Frage des Geldes?

Warum sind sie heute hier? Die Frage nach den Erwartungen kommt in Trainings nicht überraschend. Doch überraschen manchmal die Antworten. „Weil ich befördert werden will“ stand letzte Woche auf einer Karte. Am Titel, im Diagramm, an der Höhe der monatlichen Entgeltzahlung, an der Anzahl Schritte vom Parkplatz zum Büro, an vielen dieser äußeren Karriere-Merkmale kann man persönliche Entwicklung festmachen.

Diese Kriterien sind schnell aufzuzählen und noch schneller vom Gegenüber einzuordnen. Doch woran kann man noch messen, dass man sich persönlich entwickelt hat? Was kommt vor dem Geld?

weiterlesen »

Trainerausbildung – Ausbildung zum Trainer für Seminare mit Pferden

In der Artikelserie „Trainerausbildung“ beschreiben wir unsere Anforderungen und unser Vorgehen bei der Ausbildung von Trainern. Bei der Trainerausbildung sind wir den Weg anders herum gegangen. Das Training ist durch die Nachfrage entstanden. Erst kam der Kunde und dann das Seminar.

weiterlesen »

Pferdecoaching für Führungskräfte

Stellen Sie sich einmal vor, Sie könnten aus weniger als einem Viertel hoch motivierter Mitarbeiter deutlich mehr machen. Menschen sind selten ohne Grund begeistert. Schaffen Sie Ihnen die richtigen Gründe!

weiterlesen »

Trends – Pferde (wieder) Motor des Fortschritts

Die Eroberung des „wilden Westens“ in Nordamerika ist untrennbar mit Pferden verbunden. Der Aufbruch in diese neue Welt wäre ohne Pferde nicht möglich gewesen oder hätte vermutlich deutlich länger gedauert. Doch wie steht es heute mit den Pferden? Stehen sie wieder an der Spitze einer Bewegung in Richtung Erneuerung und Aufbruch? Kann das sein, wo sie doch mehr als 100 Jahre für den Normalbürger im Alltag nicht mehr existierten? Ein Blick zurück und ein Blick in die Zukunft zeigen, wie Menschen erneut von diesen einzigartigen Lebewesen profitieren können.

weiterlesen »

Aus der Schreiberwerkstatt – Schreiberlinge überall

Was hat das zweite CHIRONDO Buch mit einem Auto gemeinsam? Wer schon einmal in einer Automanufaktur zugesehen hat der weiß, dass so ein Auto aus unenedlich vielen kleinen und großen Einzelteilen besteht. Experten sagen, dass bis zu 10.000 Einzelteile in einem Auto stecken. Alle Teile müssen aufeinander abgestimmt und möglichst fehlerfrei sein. Keine leichte Aufgabe. Doch wenn alles passt, dann kann sich das Endprodukt sehen lassen und erfüllt seine Fahrer mit Stolz, Freude und Dankbarkeit.

weiterlesen »

Die Theorie hinter der Praxis Teil 4 – Die Bedeutung der emotionalen Intelligenz

Die Teilnehmer an den CHIRONDO-Trainings sind im „Dauereinsatz“. Ohne komplizierte Wissensvermittlung am Anfang der Trainings dürfen die Teilnehmer ihre Einstellungen, Ziele, Gefühle, Interpretationen von Beginn an in Aktion erfahren. Doch auf welcher theoretischen Grundlage erfolgt danach die Einordnung des Erlebten? Es sind verschiedene Modelle, die den verhaltensorientierten CHIRONDO-Trainings zugrunde liegen. Nachdem wir im Juli über die Wichtigkeit von Emotionen für das Lernen berichtet haben, befasst sich der heutige Beitrag mit der emotionalen Intelligenz. Was wird darunter verstanden und warum ist sie für das Gelingen zwischenmenschlicher Interaktion so unerlässlich?
weiterlesen »

Halbzeit – Was in 2014 noch kommt

Im Fußball nutzen Trainer und Spieler die Halbzeit, um sich zu erholen, Perspektiven abzugleichen und wenn nötig, Anpassungen vorzunehmen, um optimal in die zweite Halbzeit zu gehen. Im heutigen CHIRONDO-Blog werfen wir den Blick voraus auf das zweite Halbjahr 2014. Was wird es Neues geben? Worauf freut sich das CHIRONDO-Team.

weiterlesen »

Halbzeit – Was CHIRONDO in 2014 bisher bewegte

Im Fußball nutzen Trainer und Spieler die Halbzeit, um sich zu erholen, Perspektiven abzugleichen und wenn nötig, Anpassungen vorzunehmen, um optimal in die zweite Halbzeit zu gehen. Im heutigen CHIRONDO-Blog geht es um einen Rückblick auf das erste Halbjahr 2014. Was war? Was hat uns beeindruckt und erfreut? Worauf haben wir gehofft? Eines können wir vorne weg schon sagen: Unsere Trainerpferde haben sich alle Bestnoten verdient.

weiterlesen »

Die Theorie hinter der Praxis Teil 3 – Welche Rolle spielen Emotionen beim Lernen

Die Teilnehmer an den Chirondo Trainings sind im „Dauereinsatz“. Ohne komplizierte Wissensvermittlung am Anfang der Trainings dürfen die Teilnehmer ihre Einstellungen, Ziele, Gefühle, Interpretationen von Beginn an in Aktion erfahren. Doch auf welcher theoretischen Grundlage erfolgt danach die Einordnung des Erlebten? Es sind verschiedene Modelle, die den verhaltensorientierten Chirondo Trainings zugrunde liegen. Der heutige Beitrag befasst sich mit der Bedeutung von Emotionen für das Lernen.

weiterlesen »

Der kluge Hans – wie 4 Beine die Sicht auf die Welt veränderten

Albert Einstein musste blass und normalbegabt gegen den klugen Hans gewirkt haben. Dieser wurde 1895 geboren und soll sich durch herausragende Fähigkeiten im Rechnen und Zählen ausgezeichnet haben. Wer hätte damals gedacht, dass sein Wirken noch 120 Jahre später als „Kluger-Hans-Effekt“ in den Sozialwissenschaften Beachtung findet. Wer war also der kluge Hans und welche Spuren hat er hinterlassen?

weiterlesen »

CHIRONDO – Informationen & Broschüren

chirondo-broschuere
Download PDF (754kb)

Lernen Sie CHIRONDO kennen. Die Firmenbroschüren liefern Ihnen die wichtigsten Informationen zum Unternehmen und zu den pferdegestützten Management-Seminaren.

weiterlesen »

Starke Resonanz auf den Traumprinzen

Über 200 Zuhörer kamen am Freitag zu den Vorträgen von Chirondo Geschäftspartner Stephan Buchhester im Rahmen der „Langen Nacht der Wissenschaften in Leipzig“. Unter dem Titel „Traumprinz gesucht“ gab Stephan Buchhester einen Einblick in die neuesten Erkenntnisse der Attraktivitätsforschung.

weiterlesen »

Traumprinz gesucht…

oder zumindest mal geklärt, wieso der Traumprinz oft dem Vater ähnelt. Bei der langen Nacht der Wissenschaften heute in Leipzig beleuchtet der CHIRONDO Trainer Stephan Buchhester, wie „bewusst“ unsere Partnerwahl wirklich ist. Ist der Traumprinz am Ende doch eine Replik des eigenen Vaters und wird „schön geredet“? Finden wir schön, was wir kennen? Ein Thema – für Paare, Ex-Paare, Prä-Paare und Furchtlose.

weiterlesen »

Anders als erwartet – neue Kundenstimme zum Chirondo Buch

Viele Führungskräfte lernen uns zuerst über das Buch „Überholen mit 1 PS – Wie Manager von Pferden lernen“ kennen. Sie verschaffen sich damit einen ersten Einblick, wie bei Chirondo „gedacht und gearbeitet wird“. Das Gelesene bleibt für immer bei Ihnen und wenn es die Entscheidung, für oder gegen eine Seminarteilnahme erleichtert, umso besser.

weiterlesen »

Die Theorie hinter der Praxis Teil 2 – Das Johari-Fenster

Die Teilnehmer an den Chirondo Trainings sind im „Dauereinsatz“. Ohne komplizierte Wissensvermittlung am Anfang der Trainings dürfen die Teilnehmer ihre Einstellungen, Ziele, Gefühle, Interpretationen von Beginn an in Aktion erfahren. Doch auf welcher theoretischen Grundlage erfolgt danach die Einordnung des Erlebten? Es sind verschiedene Modelle, die den verhaltensorientierten Chirondo Trainings zugrunde liegen. Im heutigen Beitrag ist das Johari-Fenster und seine Bedeutung für Businesscoachings mit Pferden beschrieben.

weiterlesen »

Chirondo hilft – zum 3. Mal bei den Chemlympics dabei

Bogenschießen, Rollstuhlrennen, Medizinballweitwurf, diese und weitere Disziplinen standen auf dem Wettkampfplan der Chemlympics. Und zum dritten Mal unterstützte auch das Chirondo Team als Helfer das Sportfest für behinderte Menschen in Chemnitz.

weiterlesen »

CHIRONDO – authentisch führend

Kennen Sie das nicht auch? Sie geben ihrem Kollegen, Mitarbeiter oder Partner eine Rückmeldung und schon nach wenigen Worten finden Sie sich im hitzigen Wortgefecht mit Ihrem Gegenüber wieder. Oder aber, Sie selbst bekommen nur wenig hilfreiches Feedback und wenn Sie es bekommen, dann fühlen Sie sich danach niederge- schlagen, traurig oder sogar wütend.

weiterlesen »

Bild und Ton sind da

Diese Woche sind sie eingetroffen, die professionellen Ton- und Filmaufnahmen und das graphic recording zu den Vorträgen vom Chirondo Geschäftspartner Dr. Stephan Buchhester auf der Langen Nacht der Wissenschaften in Berlin am 10. Mai.

Normalerweise hält man nach einem Vortrag Mitschriften und/oder Filmaufnahmen in den Händen. Wir haben von den Vorträgen „Wieso der Traumprinz oft dem Vater ähnelt“ (siehe Blog vom 09. Mai.2014) zusätzlich ein Bild vorliegen.

Die in Echtzeit großflächig mit Papier und Stift erstellte Grafik fasst visuell die Inhalte des Vortrages von Dr. Stephan Buchhester zusammen. Sollten Sie nach dem Studium der Zeichnung auch das gesprochene Wort hören wollen, dann mailen Sie uns gerne unter info(at)chirondo.de an. Gerne stellen wir die Aufzeichnungen zur Verfügung.

Die lange Nacht der Wissenschaften in Berlin – Dr. Stephan Buchhester als Redner dabei

Unter dem Titel „Wieso der Traumprinz oft dem Vater ähnelt – psychologische Erkenntnisse zur Attraktivitätsforschung“ erklärt Dr. Stephan Buchhester am 10. Mai in Berlin, wie unsere Wahrnehmung und unser Erleben unser Entscheidungsverhalten und damit auch die Partnerwahl beeinflusst.

weiterlesen »

Die Theorie hinter der Praxis – Teil 1: Das Eisbergmodell

Die Teilnehmer an den Chirondo Trainings sind im „Dauereinsatz“. Ohne komplizierte Wissensvermittlung am Anfang der Trainings dürfen die Teilnehmer ihre Einstellungen, Ziele, Gefühle, Interpretationen von Beginn an in Aktion erfahren. Doch auf welcher theoretischen Grundlage erfolgt danach die Einordnung des Erlebten? Es sind verschiedene Modelle, die den verhaltensorientierten Chirondo Trainings zugrunde liegen. Im heutigen Beitrag ist das Eisbergmodell und seine Bedeutung für Businesscoachings mit Pferden beschrieben.

weiterlesen »

Wer hat´s gesagt? – Stephan Buchhester als Interviewpartner in der „brandeins“

Das Wirtschaftsmagazin „brandeins“ widmet sich in seiner aktuellen Ausgabe dem Thema „Konzentration“. Aus ganz unterschiedlichen Perspektiven wird das Thema beleuchtet, vom Tischtennisprofi Timo Boll, der schneller reagiert, als es die Natur erlaubt bis hin zur Landplage „Meeting“ im modernen Büroalltag, in denen viel geredet aber wenig entschieden wird. Stephan Buchhester berichtet in der brandeins von schmerzhaften Sitzungen und macht Vorschläge, wie es auch anders gehen kann.

weiterlesen »

Das Chirondo Feedback-Training mit Pferden – das Einsteigermodell

Am 13. Mai heißt es wieder für 5 Teilnehmer „Herzlich Willkommen“ zum Chirondo Feedback-Training. Die Teilnehmer haben sich entschieden, einen Tag lang den Fundamenten der Kommunikation „Wahrnehmen- Beobachten- Bewerten“ nachzuspüren und in einer einzigartigen Dauerfeedbackschleife eingebunden zu sein.

Wie bei allen Chirondo Seminaren stehen auch beim Feedback-Training die Teilnehmer mit ihren Arbeitssituation, ihren Persönlichkeiten und ihrer Sicht auf die Dinge im Mittelpunkt. Es geht nicht um die Aneignung von mehr Wissen, sondern um einen bedeutsamen Anstoß zur Verhaltensänderung.

weiterlesen »

Willkommen in der Arbeitswelt – Michele an Bord bei Chirondo

Ganz neue und tiefgehende Erfahrungen kann man nicht nur als Teilnehmer in den Chirondo-Trainings sammeln. Auch hinter den Kulissen besteht die Möglichkeit, seinen Erfahrungshorizont zu erweitern und wertvolle Impulse für die eigene Vita zu sammeln.

weiterlesen »

Absolut lesenswert – neue Kundenstimme zum Chirondo Buch

Viele Führungskräfte lernen uns zuerst über das Buch „Überholen mit 1 PS – Wie Manager von Pferden lernen“ kennen. Sie verschaffen sich damit einen tieferen Eindruck davon, wie bei Chirondo „gedacht und gearbeitet wird“. Das Gelesene bleibt für immer bei Ihnen und wenn es die Entscheidung, für oder gegen eine Seminarteilnahme erleichtert, umso besser.

weiterlesen »

Führen auf Distanz – Aus der Ferne die Geschicke lenken

Morgens um sechs im Meeting mit Moskau, mittags in der Telko mit dem Vorstand in Stuttgart, abends um zehn das Gespräch mit dem Produktionsstandort in Mexiko. Mit Führung über Distanz und Zeitzonen hinweg werden immer mehr Führungskräfte konfrontiert. Für ein Drittel aller Führungskräfte in Deutschland ist globale Zusammenarbeit und virtuelle Führung bereits Alltag. Tendenz steigend!

weiterlesen »

Ich als Führungskraft – den eigenen Führungsstil finden

Nach 8 Monaten intensiver Zusammenarbeit endete gestern wieder ein Chirondo Einzelcoaching. Für die Teilnehmerin ist das Ziel erreicht: freudiger und selbstbewusster zur Arbeit gehen. Lesen Sie nachfolgend ihren Erfahrungsbericht:

Chirondo war eine Empfehlung. Führungskräfteseminare hatte ich schon etliche besucht – gemeinsam mit anderen Führungskräften so manches Rollenspiel gespielt, Führen geübt, reflektiert und sicher auch so manche Erkenntnis gewonnen. Aber Üben mit anderen Führungskräften und einem Coach allein erschöpft sich im Erkenntnisgewinn auch irgendwann. Tja, dachte ich mir, Pferde habe ich noch nie geführt. Die Angst, mich beim Besteigen eines solchen, ob meiner Unsportlichkeit, gnadenlos zu blamieren, habe ich mir noch ausgeredet. Führungskräfte sind eben auch nur Menschen. Und wenn unsere Mitarbeiter schon zu Ihren Stärken und Schwächen stehen sollen, dann müssen wir Führungskräfte wohl damit anfangen (das coaching in meinem Kopf ging also schon los).

weiterlesen »

Bitte in der ersten Reihe Platz nehmen

Am letzten Freitag fand sie statt, die Chirondo Auftaktveranstaltung für interessierte Studenten der Wirtschaftspsychologie. Gemeinsam mit Doreen Beier und Dr. Stephan Buchhester sind die vier jungen Leute in das Chirondo-Konzept eingetaucht. Nicht nur theoretisch, sondern auch ganz praktisch an den Pferden.

weiterlesen »

Die Saison vor der Saison – alles auf Start

Es ist wie im Sport. Ohne Training und Vorbereitung keine Medaillen. Für Chirondo bedeutet dies, dass die kommenden 4 Wochen besonders entscheidend für den Erfolg in 2014 sind. Denn Mitte Februar startet Chirondo mit dem Training „Selbst wirksam kommunizieren“ wie gewohnt in sein fünftes Jahr.

Damit es in vier Wochen am Pferd mit den Chirondo-Kunden wieder richtig losgehen kann, laufen die Vorbereitungen bei Chirondo jetzt auf Hochtouren.

weiterlesen »

Leipzig ist die beste deutsche Stadt Europas

Die Bachstadt in Sachsen hat in den letzten 10 Jahren viele Preise gesammelt. 2007 wurde sie zur besten deutschen Stadt Europas gewählt. 2012 gewann sie den Nachhaltigkeitspreis für Städte in der Kategorie Lebensqualität. Und in den Medien liest man „Leipzig ist das bessere Berlin“.

Ob Leipzig das bessere Berlin ist, vermögen wir nicht zu sagen. Aber die Empfindung, aus Leipzig nicht mehr weg zu wollen, die teilen wir mit vielen Einwohnern. Dabei ist Leipzig keine reiche Stadt. Viele Arbeitslose, leerstehende Wohnungen, klamme Kassen, und trotzdem – die Stadt hat Träume und bietet Freiräume. Auch wir von Chirondo haben hier das Gefühl, Pfade eintreten und Spuren hinterlassen zu können.

weiterlesen »

Stolze Chirondianer auf Weihnachtsfeier

Egal ob Daniel, Julia, Dirk, Kristin, Ines oder Heike, sie alle leisten wertvolle Arbeit für Chirondo. Ihnen verdanken wir es, dass Chirondo seine Kunden begeistert.

Mit selbstgebackenen Keksen und Stollen, einem lodernden Feuer im Ofen und Weihnachtsmusik haben wir letzte Woche unsere stolzen Chirondianer zur ersten Weihnachtsfeier im Bürgermeistermüllerhaus empfangen. Auf die kleine Führung durch das neue, behagliche Chirondo-Zuhause folgten die verbale Führung durch das Jahr 2013 und der Ausblick ins neue Jahr.

weiterlesen »

Authentisch führen (lernen) – Termine für 2014

Sie sind da, die Termine für die offenen Chirondo Trainings mit Pferden 2014. Wie gewohnt, bieten wir auch in 2014 unser Feedback-Training und unsere Spezialisierungsseminare mit festen Terminen an.

Bei allen Trainings gleich ist der kleine Teilnehmerkreis. Denn Veränderung kann nach der Chirondo-Philosophie am besten durch eigenes Erleben in Gang gesetzt und in Gang gehalten werden.

weiterlesen »

Der Mensch ist des Menschen Wolf

Das Fachmagazin „Die Wirtschaftsmediation“ hat Doreen Beier und Dr. Stephan Buchhester gebeten, einen Beitrag in ihrer aktuellen Ausgabe zum Thema „Der Kollege – mein Feind?“ zu veröffentlichen.

Ausgangspunkt für dieses Thema ist die Tatsache, dass die Lage auf dem Arbeitsmarkt für viele Arbeitnehmer über Jahrzehnte gesehen prekärer geworden ist. Die Jahre von hoher Arbeitsplatzsicherheit und der annähernden Vollbeschäftigung liegen in ferner Vergangenheit. Wo man früher den Job wechselte, wird heute häufiger und länger ausgehalten. Mobbing und Burnout werden für viele Beschäftigte zur eigenen, unmittelbaren Realität.

weiterlesen »

Goldene Regeln im Umgang mit Menschen – Referenz der TAS AG

Für jedes Unternehmen schlägt beim Feedback des Kunden die Stunde der Wahrheit. Wie zufrieden ist der Kunde? Wird er das Unternehmen weiterempfehlen? Lesen Sie, welches Fazit die TAS AG zieht.

weiterlesen »

Speed-Coaching – kleine Einheit, große Wirkung

So verschieden die Teilnehmer der Chirondo Trainings auch sind, zwei Merkmale eint sie alle: Ihr Wille zur Eigenverantwortung und ihr Wille zur Erhöhung der Umsetzungskompetenz. Aus diesen beiden Erwartungen heraus ist das Chirondo Speed-Coaching geboren.

weiterlesen »

Die Szenerie lässt einen nicht so „Verkopfen“

4 Teilnehmer, 2 menschliche Trainer, 2 Pferdetrainer, 2 Tage zum Reflektieren der Wirksamkeit der eigenen Kommunikation – das sind die Chirondo-Zutaten für wichtige persönliche Aha-Effekte und zeitbeständige Lernerfahrungen.

weiterlesen »

Chirondo-Tage in Chemnitz – mit erfahrenen Hasen an den Pferden

Die Messlatte lag hoch. Gekommen waren 20 gestandene Personalleiter und Geschäftsführer, die alle schon eine ganze Reihe von Seminaren besucht und auch eingekauft haben. Für diesen Teilnehmerkreis gestalteten wir am 16. und 17. September das Kennenlernprogramm der Methode Business Coaching mit Pferden am Chirondo Standort Chemnitz.

weiterlesen »

Schnüffel dich nach oben – Chirondo beim Wirtschaftssommer an der GoBS Berlin

Beim 3. Berliner Wirtschaftssommer am 19.08.2013 ging es um die Frage, wie stark evolutionäre Beweggründe den Menschen beim Entscheiden, Auswählen, Bewerten und in Konfliktsituationen steuern.

weiterlesen »

Rückblick – Ende gut, alles gut!

So viel Wasser hatten selbst die alteingesessenen Bürger des Leipziger Südens noch nicht gesehen. Nach tagelangen Regenfällen wurde es am 03. Juni gegen Mittag richtig ernst in und um Leipzig Knauthain. Die starke Präsenz von THW, Feuerwehr und Polizei machten deutlich, dass sich in den kommenden Stunden Dramatisches ereignen kann.

weiterlesen »

Fragen an Chirondo – Sie fragen, wir antworten!

Sie lesen ein interessantes Buch und sehen eine Dokumentation zum selben Thema und denken bei sich „Hört sich gut an, aber wie genau läuft es ab? Und wo ist der Haken bei der Sache?“ Was tun sie dann mit ihren Fragen? Im Internet nach Antworten suchen? In Diskussionen mit Anderen herausfinden, ob diese ihre Befürchtungen teilen?

weiterlesen »

Dr. Stephan Buchhester – der neue Geschäftspartner bei Chirondo

Die zweite Reihe war lange Zeit seine. Er fungierte als Ratgeber, Methodenberater und Supervisor. Wie immer auch die Fragen zum Aufbau und Ablauf eines Trainings lauteten, er war der erste Sparringspartner von Doreen Beier, wenn es um die Beantwortung ging.

weiterlesen »

Auf der Zielgeraden – Chirondo mit dem Bürgermeistermüllerhaus im Glück

Vor 2 Jahren begann das Projekt Seminarraum im Bürgermeistermüllerhaus (BMMH) in Leipzig Knauthain für uns. Dabei ahnten wir bei unserem Umzug in die Reitanlage Knauthain noch nicht, dass dieser Steinhaufen am Straßenrand mit Pilzzucht an den Wänden und großen Sonnenlöchern im Dach einmal die Rettung für uns darstellen würde.

weiterlesen »

Zurück

Gestern Vormittag erreichte uns die erlösende Nachricht per SMS: „Die Dämme halten, das Wasser sinkt, Knauthain ist wieder offen!“

Am Montag in Eile abgereist, am Dienstag mit dem Schlimmsten rechnend waren gestern alle Reite und Besitzer erleichtert und glücklich, als vom Einsatzleiter die Nachricht kam, dass die größte Gefahr vorbei ist und die Pferde wieder zurück können.

weiterlesen »

Statt vieler Menschen kommt viel Wasser

Chirondo hat als Gastgeber den Leipziger Unternehmerstammtisch West eingeladen. Doch statt der vielen angemeldeten Teilnehmer kamen Wassermassen nach Leipzig Knauthain.

Bereits gestern Abend 21:00 Uhr schlugen Polizei, Feuerwehr und THW ihr Lager auf dem Gelände des Reitstalles Knauthain auf. Zuerst rechnete man mit dem höchsten Pegel der Weißen Elster in der Nacht um 4 Uhr, dann am Nachmittag gegen 14 Uhr und jetzt hoffen die Einsatzkräfte, dass gegen 2 Uhr heute Nacht der Höchststand endlich erreicht sein wird.

weiterlesen »

Der Mitarbeiter als Mensch

Den Menschen im Mitarbeiter sehen, ihn mit seinen Stärken und seinen Schwächen, seinen Emotionen und Denkmustern wahr- und ernstnehmen – was so simpel klingt, muss im hektischen Arbeitsalltag zwischen den Beteiligten erstmal umgesetzt werden. Dass das unverändert DIE Herausforderung für Führungskräfte ist, bestätigen die Ergebnisse der aktuellen Gallup-Studie.

weiterlesen »

Chirondo im Fachmagazin „Personalführung“

In der Ausgabe 5/2013 berichtet das Fachmagazin Personalführung über das Pferdecoaching von Chirondo.

[gview file=“https://www.chirondo.de/wp-content/uploads/2013/05/personalfuehrung-2013-05_01.pdf“]

Bist du Freund oder Feind? – Chirondo in der Personalführung

Mit diesem Titel ist der angekündigte Beitrag zu Pferden in Führungscoachings in der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins „Personalführung“ erschienen.

weiterlesen »

Chirondo auf dem 2b AHEAD ThinkTank 2013

Wie leben wir in 2020? Welche Werten und Trends werden unseren Alltag dann prägen? Wie sehen die Kundenwelten der Zukunft aus und welche Strategieentscheidungen ergeben sich daraus für die Unternehmen?

weiterlesen »

Chirondo im Fachmagazin „Die Wirtschaftsmediation“-Der Mensch ist des Menschen Wolf

„Die Wirtschaftsmediation“-das Fachmagazin für Unternehmen und Öffentliche Verwaltung hat Doreen Beier und Dr. Stephan Buchester gebeten, einen Beitrag in ihrer aktuellen Ausgabe zum Thema „Der Kollege- mein Feind?“ zu veröffentlichen.

[gview file=“https://www.chirondo.de/wp-content/uploads/2013/05/2013-11-15_Beier_Buchhester.pdf“]

Chirondo 2013 wieder mit dabei – Olympischer Gedanke in Chemnitz

Wir kommen wieder. Das haben wir Herrn Ronny Pilz, dem Kopf des Organisatorenteams, bei der Verabschiedung von den Chemlympics 2012 versprochen.

weiterlesen »

Chirondo Referenzen

Für wen arbeitet Chirondo? Woher kommen die Menschen, die an Chirondo Trainings teilnehmen?

Der Logistikdienstleister der Möbel Höffner Gruppe, die Translogistik, sowie die Sparkasse haben uns für unsere Arbeit bereits ein „Zeugnis“ ausgestellt, in welchem sie sich mit „Ross und Reiter“ benannt und bekannt haben. Von der Leipziger Wohnungsbaugesellschaft (LWB) und der IHK erwarten wir diese Referenz in den kommenden Wochen.

weiterlesen »

„Anker“ werfen – Der Nachbereitungsworkshop

Mit Pferden kann man eine schöne Zeit verbringen. An der frischen Luft, in bequemer Kleidung und mit deutlich mehr Bewegung als im Büro lassen sich attraktive Tage gestalten.

weiterlesen »

Wie geht das mit den Pferden? – Buchen Sie Doreen Beier als Referentin und Autorin

Sie möchten mehr zum Thema Business-Coaching mit Pferden erfahren? Sie haben sich schon immer gefragt, wie das wohl „geht“? Sie suchen nach interessanten und innovativen Themen, die z.B. im Rahmen von „Personalerrunden“ vorgestellt werden können?

weiterlesen »

Durchschnittliche Kundenbewertung: 5 von 5 Sternen

Seit gut einem Jahr ist das Chirondo Buch „Überholen mit 1 PS – Wie Manager von Pferden lernen“ im Handel erhältlich. Neben vielen Rückmeldungen per Mail geben die Leser ihre Bewertung auch über öffentlich einsehbare Kundenrezensionen im Internet ab.

weiterlesen »

Wir freuen uns, dass wir Sie begeistern dürfen – Referenz der Sparkasse

Die Sparkasse Leipzig beauftragte uns, ihre Nachwuchskräfte mit der Chirondo Methode fit für ihren nächsten beruflichen Entwicklungsschritt zu machen.

Im Mittelpunkt stand die Zielstellung, die Nachwuchskräfte stark für ihre eigene Wirkung auf Andere zu sensibilisieren und Erkenntnisse und Handlungsempfehlungen für jeden einzelnen Teilnehmer zu erarbeiten.

weiterlesen »

Selbst wirksam kommunizieren – das Mittel gegen blinde Flecken

Die Teilnehmer am Chirondo Training „Selbst wirksam kommunizieren“ im Februar hatten klare Erwartungen. Allesamt sind sie Führungskräfte, deren tägliches Brot die Sicherstellung des Informationsflusses, das Herbeiführen von Entscheidungen und der professionelle Umgang mit Konflikten ist.

Deutlicher die eigene Position beziehen, auch mal „Ansagen“ machen können, Kritik auch unangenehmen Gesprächspartnern gegenüber auszusprechen und das „Informationskarussell“ mit weniger Kraftaufwand zu managen – diese Erwartungen brachten die Teilnehmer mit ins Seminar.

weiterlesen »

Na toll. Jetzt soll ich auch noch schuld sein?

Die Messlatte liegt hoch. Der selbstgebaute Parcours bringt den hohen Leistungsan-spruch seines Erbauers zum Ausdruck. Zu bewältigen ist der Parcours aber nicht durch den Erbauer allein, sondern gemeinsam mit vierbeinigen Kollegen, die das Errichten des Parcours ohne große Anteilnahme verfolgt haben.

weiterlesen »

Best Practice-Trends – Chirondo dabei!

Das Fachmagazin PERSONALFÜHRUNG wird sich in seiner Maiausgabe neuen Ansätzen in der Führungskräfteentwicklung widmen. Nachhaltig Führen und Managen – für viele Unternehmen und Führungskräfte das erklärte Ziel.

weiterlesen »

Können wir nicht schon im Januar anfangen? – Ja! Kein aber.

Es war der Wunsch einer Kundin, mit den Chirondo Trainings in diesem Jahr nicht erst im März zu beginnen, sondern früher im Jahr Termine für die offenen Chirondo Trainings anzubieten. Unseren Einwand, dass wir dann Winter haben und es trotz aller Maßnahmen in der Reithalle sehr kalt sein könnte, ließ sie nicht gelten. „Mit der richtigen Kleidung und der richtigen inneren Einstellung wird das kein Problem sein.“ Gesagt, getan.

weiterlesen »

Wir freuen uns, dass wir Sie begeistern dürfen! – Das sagen unsere Kunden

Der Logistiker der Möbel Höffner Gruppe gab uns den Auftrag, nach einer Umstrukturierung die neue Führungsriege der Translogistik enger zusammenrücken zulassen und jeden einzelnen Teamleiter in seiner Rolle als Führungskraft zu stärken.

Nach Auftragsklärung im Januar fand im Mai / Juni das Chirondo Training inkl. Transferworkshop statt. Mit 2 Chirondo Trainern und 4 Pferden erhielten die Teilnehmer einen Übungsplatz, ihre Wahrnehmung zu schärfen und ihr in der Reithalle gezeigtes Führungs- und Teamverhalten zu reflektieren – direkt und unverfälscht aber nie selbstwertbedrohend.

weiterlesen »

Was machen Vorurteile im Alltag mit uns?

Sie führen dazu, dass wir Castingshows lieben. Oder hätten Sie gedacht, dass aus einem kleinen, übergewichtigen britischen Verkäufer mit schlechten Zähnen mal ein Opernstar wird?

weiterlesen »

In guter Gesellschaft – in einer Reihe mit Sprenger und Co.

Vor uns Reinhard Sprenger („Radikal führen“), hinter uns Bernhard Moestl („Die 13 Siegel der Macht“). Eingerahmt von Bestseller-Autoren freuen wir uns sehr darüber, in den Top 50 der Rubrik „Bestseller in Führung und Personalmanagement“ bei Amazon angekommen zu sein.

weiterlesen »

Wie im großen Showbusiness – neuer Chirondo Film steht bereit

Es ist wie bei den ganz großen Filmen, im Sommer werden sie gedreht und zu Weihnachten kommen sie in die Kinos. Nur das bei uns die Darsteller allesamt Newcomer sind und es kein Drehbuch gab, an das sich die Teilnehmer halten mussten.

weiterlesen »

Pferdecoaching von Chirondo in der Argos

Argos, das Wirtschaftsmagazin für Mitteldeutschland berichtete über unser Pferdecoaching.

Unser Buch trägt die „PS“ im Titel – Doch wie wurde das Pferd überhaupt zur Pferdestärke?

Der schottische Erfinder und Unternehmer James Watt (1736-1819) ist der Vater der Pferdestärke als Maß für die Leistung einer Maschine. James Watt hat die Dampfmaschine zwar nicht erfunden, aber er verbesserte die Technik derart, dass Dampfmaschinen fortan zum Motor der industriellen Revolution werden konnten.

weiterlesen »

Der MDR Info berichtet über unser Pferdecoaching

Der MDR Info war zu Gast bei Chirondo und berichtete über unser Pferdecoaching.
Hier können Sie sich den Beitrag anhören:
(Quelle: MDR Info; Autor: Karsten Möbius)

weiterlesen »

Chirondo auf der Fachtagung „Wettbewerbsfaktor Unternehmensvitalität“ am 28. November in Leipzig

Gesund und vital – wollen nicht mehr nur Menschen sein. Auch Unternehmen haben die Unternehmensvitalität und das „Ganzheitliche Betriebliche Gesundheitsmanagement“ längst als Schlüssel für dauerhaftes Bestehen und erfolgreiches Wachstum entdeckt. Doch wie können Pferde Menschen gesund machen? Noch dazu dann, wenn nicht der Rücken betroffen ist?

weiterlesen »

Was spricht das Pferd ins Mikrophon? – Nach dem Fernsehen das Radio

Nichts. Aber dafür unsere Teilnehmer und wir von Chirondo umso mehr. Letzten Monat hat uns der MDR-INFO besucht und gemeinsam mit 2 anderen Teilnehmern an unserem Schnupperkurs teilgenommen.

weiterlesen »

Chirondo Erkenntnis Poster – Langzeit-Transfer gestalten

Unsere Kunden wünschen sich eine hohe Transfer-Rate vom Erleben am Pferd in den Büroalltag. Nur dann rentieren sich die Trainings. Doch wie wird der Anschluss gehalten, wird sichergestellt, dass die gewonnen Erkenntnisse in die Arbeitswelt einfließen?

weiterlesen »

Klappe die erste – der MDR zu Gast bei CHIRONDO

Klappe die erste! Wenn einer einen Film dreht, dann kann er was erleben. „Kann das Pferd bitte noch einmal so wie eben gucken? Jetzt sind Sie uns aus dem Bild gefallen. Bitte fertig machen zum over shouler shot.“ Aha, alles klar.

weiterlesen »

Daniel und Gomera fahren Bahn – ab dem 17. August jeden Tag

Daniel ist bei uns „Pferdemanager“. Vor knapp zwei Jahren begann unsere Zusammenarbeit. Auf dem „Tag des Pferdes“ im Sommer 2010 stellten wir Chirondo in Leipzig einem großen Publikum vor. Und Daniel meldete sich als freiwilliger Teilnehmer für die Übungen. Welch eine Überraschung für uns Trainer. Ein Rollstuhlfahrer will mitmachen?

weiterlesen »

Mit dem Rücken zur Wand – von Pferden umzingelt

Kennen Sie das Gefühl, mit dem Rücken zur Wand zu stehen? Von allen Seiten bedrängt zu werden? Nur nach den Maßstäben Anderer funktionieren zu müssen? Daniel Neubert, unser Teilnehmer vom gestrigen Tage, sah sich mehre Male von den Chirondo-Pferdedamen umzingelt. Daniel Neubert kommt zu uns, ums sich und sein Verhalten in einer „Welt ohne viele Worte“ (…die ihn häufig so müde machen…) zu reflektieren. Und um Wege zu finden, als Geschäftsführer druckfreier und trotzdem bestimmter die Geschicke des Unternehmens zu lenken.

weiterlesen »

Kuscheln oder Fordern – zwischen Balance und Dominanz

Es sind die zwei großen Seiten der „Führungs-Medaille“ – Dominanz und Balance. Gerade für junge Führungskräfte stellt sich immer wieder die Frage nach der „richtigen“ Ansprache des Gegenübers, besonders in heiklen Situationen (Termine werden nicht gehalten, Arbeit ist fehlerhaft, Mitarbeiter zeigen Widerstände).

weiterlesen »

Was kommt nach dem Pferd?

Die Teilnehmerin Regina Bergstein erzählt im Chirondo Training, dass Sie bereits vor 3 Jahren ganz begeistert an einem Training mit Pferden teilgenommen hat. Dieses Training ist ihr noch sehr präsent, gerade in dem Punkt, dass sie klarer und eindeutiger kommunizieren sollte. Allerdings fehlte ihr nach dem Erlebnis mit den Pferden der Übergang in den beruflichen Alltag.

weiterlesen »

Erholung pur – einfach nur Pferd sein

Was machen unsere Pferde, wenn sie nicht für Chirondo arbeiten? Diese Frage bekommen wir immer wieder von unseren Teilnehmern gestellt.

weiterlesen »

Wir können Chirondo weiter empfehlen!

Für unseren Kunden aus dem Leipziger Umland fand am Dienstag der Transferworkshop statt. Gut gelaunt und in freudiger Erwartung des zweiten Teils ihres Teamtrainings trafen die Teilnehmer im Seminarhaus, dem Gasthof in Leipzig Knauthain, ein.

weiterlesen »

Tierischer Einsatz für den besseren Führungsstil

Unter dieser Überschrift berichtet die aktuelle Ausgabe (04/2012) der Fachzeitschrift „innovative Verwaltung“ (www.innovative-verwaltung.de) über unser Führungstraining.

weiterlesen »

Du hast es gleich geschafft!

Mit unserer neuen Trainerdame „Tooske“ fand vergangene Woche unser Schnuppern an unserem Standort „Dresden/Königsbrück“ statt.

weiterlesen »

Frau in Führung

In Zusammenarbeit mit einer großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft richtet Chirondo am 24. April die Veranstaltung „Frau in Führung“ aus.

Die teilnehmenden Frauen sind allesamt Bereichsleiterinnen oder Geschäftsführerinnen, auf die ein Programm aus Vortrag und Lesung mit anschließender praktischem Führungserleben am Pferd wartet.

weiterlesen »

Erfrischend und informativ – Eine Lesung mit Doreen Beier

Über 40 Zuhörer waren gekommen, um mit Doreen Beier im Victors Residenz Hotel Leipzig gemeinsam der Frage nachzugehen, wie konkret das Lernen mit den Pferden denn nun funktioniert. Joachim Hamann, Vorsitzender der interTreu AG und Zuhörer, sagte am Ende über den Abend:

„Das war wirklich ein gelungener Abend. Frau Beier war klasse.“

weiterlesen »

Tierischer Einsatz für den besseren Führungsstil

Führung will gelernt und trainiert sein- dass das nicht nur in klassischen Führungsseminaren möglich ist, ist nicht neu. Wenn es sich bei den „Trainern“ jedoch um selbstbewusste Reitpferde handelt, erhält eine Führungskräfte- Fortbildung eine neue Qualität.

weiterlesen »

Trainerdoppel mit Roß

Einzigartiges Kommunikationstraining für Führungskräfte- tierischer Einsatz für besseren Führungsstil

Doreen Beier ist studierte Wirtschaftsjuristin und war selbst in einer leitenden Position tätig. Ihre beruflichen Erfahrungen kombinierte sie vor über zwei Jahren mit ihrer Leidenschaft für Pferde.

weiterlesen »

Coaching: In der Arbeit mit dem Pferd eigenes Führungsverhalten kritisch reflektieren

Das Pferd ist andauernd hoch empfindsam für Bewegungen, Gerüche, Töne, Farben. Das Wahrnehmungssytem realisiert Ausstrahlung und Körpersprache des Gegenübers mit maximaler Sensibilität. Daher kann das Pferd das Befinden eines Menschen intuitiv erfassen und per Feedback wiederspiegeln. Auf dieser Basis leitet Doreen Beier (Leipzig) Manager an, in der Arbeit mit Pferden sich selbst und die eigene Wirkung auf Menschen besser zu verstehen.

weiterlesen »

Was die Leser über das Chirondo-Buch schreiben

Seit Weihnachten ist das Buch „Überholen mit 1 PS – Wie Manager mit Pferden lernen“ von Doreen Beier im Handel erhältlich. Via Mail und über Amazon erreicht uns das Feedback unserer Leser. Lesen Sie selbst, was die Kunden zum Buch sagen.

weiterlesen »

Zu Hause sein – im Hier und Jetzt leben

Was heißt es, im viel zitierten „Hier und Jetzt“ zu leben? Und wie komme ich dahin? Reinhard Sprenger beschreibt den Zustand der „Abwesenheit“ in seinem Buch „Die Entscheidung liegt bei dir!“ so:

weiterlesen »

Signierstunde mit Doreen Beier

Die Autorin zum Anfassen gibt es am 24. März auf der Messe Reiten, Jagen, Fischen in Erfurt.

weiterlesen »

Weil Menschen keine Computer sind

Weil Menschen keine Computer sind, tun sie gut daran, Aufgaben nacheinander zu erledigen und nicht dem Wahn von Multitasking zu verfallen.

weiterlesen »

Schwachstellen im Führungsverhalten

Jedes Jahr ermittelt das Unternehmen Gallup in einer deutschlandweiten Umfrage den Engagement Index Deutschland. Darin wird ermittelt, wie hoch die emotionale Bindung der Arbeitnehmer an ihren Arbeitsplatz ist.

weiterlesen »

Chirondo unter den Finalisten?!

Jährlich findet in Leipzig die „Elevator Pitch Night“ statt. Dieses Jahr haben wieder 12 Unternehmer die Chance, ihr Business in 3 Minuten einer 12 köpfigen Jury vorzustellen – auf English.

weiterlesen »

Das Führen an der langen Leine. Oder doch lieber die Kurze?

Sie stehen vor einer neuen Aufgabe. Und Sie sind dabei nicht allein. Fünf Mitmenschen haben erklärt bekommen, dass Sie sie führen. Herzlichen Glückwunsch! Endlich Führungskraft.

weiterlesen »

Die Interaktion meistern – von sinkenden Schiffen und unwilligen Mitmenschen

Tausende von Schiffen sind an Eisbergen gescheitert. Nicht nur die Titantic. Was als kleine Spitze aus dem Wasser guckt, kann schnell zur lebensgefährlichen Falle werden. Die Schifffahrt hat Geärte entwickelt, mit denen sie die Ausmaße des Eisberges unter Wasser messen kann.

weiterlesen »

Persönliches Wachstum zu verschenken

Sie sind noch auf der Suche nach einem besonderen Geschenk für Ihre Liebsten oder sehr gute Freunde? Sie möchten etwas verschenken, was nicht nur einmal zu konsumieren ist sondern noch lange nachwirkt und Entwicklung ermöglicht?

weiterlesen »

Amerika: Stark in PS?

Am 26.11. haben SAP Manager eines amerikanischen Unternehmens ihre Kommunikations- und Führungsfähigkeiten an den Pferdestärken von CHIRONDO gespiegelt. Sprechen unsere Pferde englisch?

weiterlesen »

„Überholen mit 1 PS“ ist Wirklichkeit geworden

Immer wieder werden wir von Chirondo gefragt, was wir machen, wie wir arbeiten und was am Ende für die Teilnehmer dabei herauskommt.

weiterlesen »

Den Erstkontakt erfolgreich gestalten – easy, oder?

Es klopft an der Tür. Im nächsten Moment tritt der Abteilungsleiter mit Ihrem neuen Chef in ihr Büro. Sie sitzen gerade am Schreibtisch; mit einer Hand an der Tastatur mit der anderen in der Kekstüte. Der Bereichsleiter sagt zum neuen Chef: „Das ist Herr Meyer. schon lange dabei, ein Urgestein.“

weiterlesen »

Die neuen Seminar-Termine sind da!!

Wie sagte neulich ein Kunde zu mir: „Frau Beier, das Jahr ist um.“ Noch ist es nicht ganz vorbei und mit dem Workshop „Selbst wirksam kommunizieren“ und dem Workshop „Selbst bewusst führen“ stehen dieses Jahr noch zwei echte Highlights an. Aber natürlich ist 2012 nicht mehr weit.

weiterlesen »

Ich will nicht mehr niedergewalzt werden….

Die Teilnehmer des Feedback-Trainings mit Pferden am Wochenende haben für sich herausgefunden, wie ihre Rückmeldungen auf die Umwelt wirken und warum sie so wirken. Und sie haben für sich erarbeitet, wie sie künftig anders mit dem vermeintlich so einfachen Feedbackgeben und Feedbacknehmen umgehen.

weiterlesen »

Was das Leben Jahre kostet II

Was kostet das Leben denn jetzt Jahre? Welches Verhalten trägt zu einer Verkürzung, welches zu einer Verlängerung bei?

weiterlesen »

Als sie das Ziel aus den Augen verloren, verdoppelten sie ihre Anstrengungen!

Die letzten 2,5 Tage standen ganz im Zeichen der Erkenntnisse. Im Workshop „selbst bewusst führen“ fanden die Teilnehmer heraus, wie authentisch ihre Führung ist und wie sie künftig anders ihren Arbeitsalltag meistern werden.

weiterlesen »

Was das Leben Jahre kostet

Das unser heutiger Lebensstil Einfluss auf unsere Lebenserwartung hat, ist allgemein hin bekannt. Doch was verkürzt unsere Lebenserwartung und was verlängert sie?

weiterlesen »

Erkenntnisse und Spaß am Wochenende – nur bei Chirondo

Bei sommerlichen Temperaturen haben sich die Teilnehmer am Workshop Senso-emotional Handeln auf die Reise zu ihren inneren Steuerungsmechanismen gemacht.

weiterlesen »

Chirondo führend authentisch – Was bedeutet das?

Chirondo ist der Name. Führend authentisch der „Claim“. Warum hat sich Chirondo diesen Claim gegeben? Warum repräsentiert der Claim so beeindruckend die Idee und die Leistungen von Chirondo?

weiterlesen »

Vorfreude auf das Buch von Chirondo

Bald, ganz bald ist es soweit. In der Welt ist es schon. Nach der letzten Korrekturrunde und dem einfügen des Textes auf der hinteren Umschlagseite ist es fertig.

weiterlesen »

Wahrnehmen Beobachten Bewerten

Die Hohe Kunst des Rückmeldens leicht gemacht war das Motto beim Basiskurs von Chirondo am Wochenende. Dabei ging es um viel mehr, als nur das Feedbackgeben.

weiterlesen »

Neustart nach Sommerpause

Nach zwei monatiger Pause wieder mit Blog vertreten. Vor fast genau zwei Monaten wurde „Boss trifft Ross“ zu „Chirondo führend authentisch“. Nachdem die Homepage von Chirondo bereits seit einigen Wochen im Netz ist, startet heute der Blog von Chirondo.

weiterlesen »

©2022 chirondo.de - CHIRONDO GbR – 04249 Leipzig, Ritter-Pflugk-Straße 20 – Telefon: 0341- 975 6779, Mobil: 0175 1780501