Chirondo Seminare

Führungswissen

Die Theorie hinter der Praxis Teil 4 – Die Bedeutung der emotionalen Intelligenz

Die Teilnehmer an den CHIRONDO-Trainings sind im „Dauereinsatz“. Ohne komplizierte Wissensvermittlung am Anfang der Trainings dürfen die Teilnehmer ihre Einstellungen, Ziele, Gefühle, Interpretationen von Beginn an in Aktion erfahren. Doch auf welcher theoretischen Grundlage erfolgt danach die Einordnung des Erlebten? Es sind verschiedene Modelle, die den verhaltensorientierten CHIRONDO-Trainings zugrunde liegen. Nachdem wir im Juli über die Wichtigkeit von Emotionen für das Lernen berichtet haben, befasst sich der heutige Beitrag mit der emotionalen Intelligenz. Was wird darunter verstanden und warum ist sie für das Gelingen zwischenmenschlicher Interaktion so unerlässlich?

Das es nicht nur Fachkompetenzen und höhere intellektuelle Fähigkeiten sind, die über beruflichen und / oder privaten Erfolg entscheiden, ist inzwischen allgemein anerkannt. Welche persönlichen und sozialen Kompetenzen zu den sogenannten Soft Skills gehören, soll beispielhaft am Modell der Emotionalen Intelligenz nach Golemann erläutert werden.

Die 5 Kernbereichen der emotionalen Intelligenz

  1. Selbst-Management:
    Eigene Emotionen bewusst beeinflussen und gestalten
  2. Selbst-Bewusstsein:
    Eigene Emotionen bewusst wahrnehmen und anerkennen
  3. Selbst-Motivation:
    Eigene Emotionen zur Verwirklichung der eigenen Ziele nutzen
  4. Empathie:
    Sich in andere Menschen einfühlen können
  5. Engagement:
    Beziehungen gestalten und mit Konflikten umgehen können

Alle Aspekte gelten als gleich bedeutsam und nur ihr erfolgreiches Zusammenspiel ermöglicht emotional intelligentes Handeln.

Das Zusammenspiel in der Praxis

So reicht es eben nicht, sich lediglich der eigenen Gefühle bewusst zu sein. Für eine gelungene zwischenmenschliche Interaktion ist es unbedingt notwendig, auch die Emotionen des Gegenübers wahrnehmen und darauf eingehen zu können (Empathie). Auch die Emotionsregulation im Sinne von Selbstmanagement hat großen Einfluss auf eine erfolgreiche Kommunikation; insbesondere dann, wenn es um negative Emotionen wie Angst oder Ärger geht. Motivation und letztlich das tatsächliche Engagement, Emotionen aktiv beispielsweise zur Beziehungsgestaltung einzusetzen, brauchen ihrerseits wiederum das Bewusstsein und die Fähigkeit zur Regulation sowie die Empathie gegenüber anderen.

Neben diesen Aspekten spielt aber auch die grundlegende Einstellung der betreffenden Person zu Emotionen eine entscheidende Rolle. So können Emotionen nur dann als Erkenntnishilfe bei der Beurteilung von Sachverhalten eine Rolle spielen, wenn die Person Emotionen für etwas Nützliches hält. Wer Emotionen als nebensächlich oder gar schädlich betrachtet, wird sie sich nicht gezielt bewusst machen und als Hilfe einsetzen können.

Einsatz bei CHIRONDO

In den CHIRONDO-Trainings werden die oben beschriebenen Soft Skills im Zusammenhang mit dem Kommunikations- und Führungsverhalten der Teilnehmer betrachtet und erweitert.

In der Führungsarbeit mit dem Co-Trainer Pferd geht es darum, den Einfluss von Emotionen die Beziehungsgestaltung zu erfahren und sensibler für die eigene Wirkung auf andere zu werden. Der Co-Trainer Pferd ermöglicht den ständigen Abgleich zwischen Eigen- und Fremdbedürfnissen, zwischen dem, was gesagt und gesehen wird und dem, was sich an Emotionen und Gefühlen im Teilnehmer abspielt.

Im Zusammenspiel mit dem Feedback des Trainers, der anderen Teilnehmer und der Kamera erhält der Teilnehmer eine Spiegelfläche, die eigenen inneren Werte und die eigene Einstellung gegenüber dem Interaktionspartner zu erfassen und durch das Training zu verändern. Dabei erarbeitet sich der Teilnehmer, wie sich die eigene Klarheit und Bewusstheit auf seine Führung auswirkt und was gute Führung im Sinne von emotional intelligentem Handeln für ihn ausmacht.

Einfach aktuell informiert...

Ihre E-Mail:

Stichworte:
, , ,

Über Doreen Beier

Die Menschen- und Pferdekennerin coacht mit ihren Pferden Führungskräfte aus ganz Deutschland. Ihr Buch „Überholen mit 1 PS – Wie Manager von Pferden lernen“ erzählt amüsant und selbstkritisch zugleich die Geschichte von CHIRONDO, erläutert psychologisches Basiswissen und liefert detaillierte Beschreibungen der Trainingsmethoden. Als Blog-Autor schreibt sie zu Führungsthemen, gibt Einblicke in die CHIRONDO Welt und stellt ihre Vision des modernen Führungskräfte-Trainings vor.
- Autoren-Information - Kontakt - Seminar-Anfrage

Autor: Doreen Beier am 21. Aug 2014 15:06, Rubrik: Führungswissen, Pferde - Impuls, Wissen, Inspiration, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

©2020 chirondo.de - CHIRONDO GbR – 04249 Leipzig, Ritter-Pflugk-Straße 20 – Telefon: 0341- 975 6779, Mobil: 0175 1780501