Chirondo Seminare

Team

Universität und pferdegestützte Führungstrainings – eine besondere Kombination

Der CHIRONDO Geschäftspartner Prof. Dr. Stephan Buchhester verbindet, wovon Andere nur träumen.

Statt einem Brotjob, der nur zum Geld verdienen gemacht wird, und einem Herzensjob, der einem persönliche Zufriedenheit und Freude verschafft, pendelt Stephan Buchhester gleich zwischen zwei Berufen, die ihm beide Spaß machen.

Als Trainer für pferdegestützte Managertrainings und als Professor für Wirtschaftspsychologie bringt er Welten zusammen, die auf den ersten Blick nur wenig gemein haben.

Stephan Buchhester: Das ist ja gerade das Spannende daran. In den Führungstrainings mit Pferden wende ich die theoretischen Modelle aus der Forschung ganz praktisch an. Für die Lehre an der Universität wiederum beschert mir die Arbeit mit den Managern an den Pferden viele gute Beispiele, die auch jüngere Leute ohne Stall- und Führungserfahrung leicht verstehen.

Mal geht er morgens in Jeans und CHIRONDO-T-Shirt zur Arbeit, mal im Anzug. An der Arbeitskleidung kann man also ablesen, wer seine Kunden sein werden.

Stephan Buchhester: Für die Chefs in den Seminaren mit Pferden geht es in erster Linie darum, die eigenen Sozialkompetenzen zu trainieren. Selbstreflektion und Selbststeuerung, aber auch so grundlegende Dinge wie Wahrnehmung und Achtsamkeit stehen im Vordergrund. Die eigene Wirksamkeit zu erfahren und zu verbessern ist eine Kompetenz, die gerade in höheren Führungsebenen immer wertvoller wird. Nur wer es schafft zu verstehen, wie er selbst und der Mensch als Individuum tickt, wird eine gute Führungsarbeit leisten können.

Neuro-wissenschaftliche Erkenntnisse als Grundlage

Seine psychologische Expertise bringt er immer wieder in die CHIRONDO-Trainings ein. So basieren die Trainings und Coachings mit Pferd auf den neurowissenschaftlichen Erkenntnissen über die Arbeitsweise unseres Gehirns, was bedeutsam ist für das Verständnis, wie wir Menschen kommunizieren, lernen, erinnern und wie wir uns zum Beispiel als Herdentiere in eine Gruppe verhalten.

Stephan Buchhester: In der Wirtschaftspsychologie ist es ebenfalls von Bedeutung, Dinge von mehreren Seiten zu beleuchten. Auch dort gibt es selten ein Richtig oder Falsch, sondern eher ein besser oder schlechter passend. Die Herausforderung für mich als Professor besteht darin, komplexe psychologische Theorien verständlich zu machen. So erarbeitet er am Beispiel von Fluchttieren und Jägern, welche Areale im Gehirn an reflexhaften Verhaltensweisen beteiligt sind und wie sich das heute noch bei uns Menschen äußert.

Eines haben das Dozenten- und Trainersein aber für ihn noch gemeinsam: Der Wunsch, die Teilnehmer für ihr „Fachgebiet“ (erneut) zu begeistern. Ob es darum geht, sich dem Thema der Führung noch einmal neu anzunähern oder alltägliche Verhaltensweisen, zum Beispiel bei der Bewerberauswahl, unter einem anderen Blickwinkel zu reflektieren, ist am Ende egal. Wichtig ist, dass man seine Arbeit gern und gut macht.

Dafür gibt Stephan Buchhester jeden Tag aufs Neue wieder sein Bestes – am Dozentenpult und in der Reitbahn.

Einfach aktuell informiert...

Ihre E-Mail:

Stichworte:
, , ,

Über Doreen Beier

Die Menschen- und Pferdekennerin coacht mit ihren Pferden Führungskräfte aus ganz Deutschland. Ihr Buch „Überholen mit 1 PS – Wie Manager von Pferden lernen“ erzählt amüsant und selbstkritisch zugleich die Geschichte von CHIRONDO, erläutert psychologisches Basiswissen und liefert detaillierte Beschreibungen der Trainingsmethoden. Als Blog-Autor schreibt sie zu Führungsthemen, gibt Einblicke in die CHIRONDO Welt und stellt ihre Vision des modernen Führungskräfte-Trainings vor.
- Autoren-Information - Kontakt - Seminar-Anfrage

Autor: Doreen Beier am 18. Mrz 2015 18:48, Rubrik: Team, Einblicke ins CHIRONDO Leben, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

©2021 chirondo.de - CHIRONDO GbR – 04249 Leipzig, Ritter-Pflugk-Straße 20 – Telefon: 0341- 975 6779, Mobil: 0175 1780501